Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Beiß-Attacke: Hund und Herrchen angegriffen
Marburg Beiß-Attacke: Hund und Herrchen angegriffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 22.07.2019
Hund Pippo nach der OP: Er hat Bisswunden am Hals und über dem ­linken Auge. Quelle: Katja Peters
Marburg

Der Cappeler war gerade auf dem Heimweg von der letzten Gassi-Runde des Tages, als die beiden anscheinend unangeleinten Tiere auf ihn zugerannt kamen und sich in seinen Hund verbissen. Alle Versuche die Hunde zu trennen scheiterten zunächst, erst nach einem minutenlangen Kampf gelang es Marc Balsam eine Bulldogge zu fassen.

Hier geht es zum ausführlichen Artikel

Die durch Gebrüll und Geschrei herbei geeilten Nachbarn halfen, den anderen Hund von Pippo zu trennen. Balsams Rüde musste notoperiert werden, die Bulldoggen wurden von der Besitzerin weggesperrt. Die Boxergroßen Canadian Bulldogs stehen nicht auf der Rasseliste und die Stadt informierte auf OP-Anfrage, dass in Cappel kein Leinenzwang bestehe. „Nach Paragraph drei der Marburger Straßenordnung gilt der allgemeine Leinenzwang für den Bereich der Innenstadt“, so die Pressestelle.

„Es war wie bei einer Straßenschlacht“