Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Umbau des Südbahnhofs stockt
Marburg Umbau des Südbahnhofs stockt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 30.05.2019
Der geplante Umbau des Südbahnhofs ist noch nicht in Sicht. Quelle: Tobias Hirsch
Marburg

Der Zustand des Südbahnhofs regt Bernd Scharth auf. Obwohl es bereits seit Jahren einen Kooperationsvertrag zwischen der Stadt und der Deutschen Bahn gibt, stockt der barrierefreie Umbau der Haltestelle. „So, wie es ist, bleibt es ein Hindernis. Rollstuhlfahrer, Gehbehinderte generell, Familien mit Kinderwagen – das ist ein Ärgernis für viele“, sagt der OP-Leser. Gerade in Richtung Frankfurt, eine hoch frequentierte Strecke, dürfe man sich „so einen Zustand nicht erlauben“, schon gar nicht als Stadt, die sich Barrierefreiheit auf ihre Fahnen schreibe. Dass seit Jahren Stillstand herrsche, versteht Scharth nicht. „Da muss was passieren, nicht nur Gerede.“

Wann der Südbahnhof barrierefrei ausgebaut wird, ist weiter offen. Auf OP-Anfrage teilte die Pressestelle der Stadt Marburg mit, dass die Stadt und die Deutsche Bahn in Kontakt stehen. Nach dem nächsten Gesprächstermin werde ein neuer Zeitplan aufgestellt. Eine Bahnsprecherin sagte, dass man sich vorher nicht zu Detailfragen äußern könne und „zeitnah“ informieren werde, wenn die entsprechenden Entwurfsplanungen vorliegen.

Seit Jahren ist der Umbau der „Verkehrsstation Marburg Süd“, wie der Bahnhof im Fachjargon heißt, ein Thema. Besonders in Richtung Frankfurt zu fahren, ist für gehbehinderte Menschen vom Südbahnhof quasi unmöglich, da zu diesem Gleis lediglich eine Treppe vom Karl-Theodor-Bleek-Steg hinabführt.

Im Jahr 2015 hatte die Stadt mit der DB Station und Service AG sowie dem Rhein-Main-Verkehrsverbund einen Kooperationsvertrag zur Modernisierung und dem barrierefreien Ausbau des Südbahnhofs abgeschlossen. Darin waren für rund 2,5 Millionen Euro verschiedene Baumaßnahmen verabredet­ worden. Wichtigster Ansatz: ein Aufzug auf der westlichen Seite des Bahnhofs, in Richtung Krekel, zur Fußgängerbrücke.

Wann die Umbauarbeiten beginnen sollen, ist aber noch völlig offen. Marburgs Bürgermeister Wieland Stötzel hatte in einer Stadtparlamentssitzung im Dezember des vergangenen Jahres gesagt, dass es grundsätzliche Differenzen zwischen Stadt und der Deutschen Bahn gebe, weshalb die Planungen zunächst eingestellt worden seien und auch nicht im Jahr 2019 mit den Umbauarbeiten am Südbahnhof begonnen werde.

von Tobias Kunz und Björn Wisker