Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Mit Kunst durch die Passionszeit
Marburg Mit Kunst durch die Passionszeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 17.02.2021
„Der ungläubige Thomas“ – so hat der Marburger Künstler Professor Harald Lange sein Bild betitelt, das in der Passionszeit in der Pfarrkirche zu sehen ist.
„Der ungläubige Thomas“ – so hat der Marburger Künstler Professor Harald Lange sein Bild betitelt, das in der Passionszeit in der Pfarrkirche zu sehen ist. Quelle: Paul Leimbach
Anzeige
Marburg

Seit Mittwoch (17. Februar) um 16 Uhr sind in der Lutherischen Pfarrkirche Bildwerke von Professor Dr. Harald Lange zu sehen. In 15 Bildern (Acryl, Öl, Pastellkreide, Holzschnitt) stellt der Marburger Künstler Themen des Alten und Neuen Testaments dar.

Inhaltlich befasst er sich in gegenständlicher oder nicht figürlicher Darstellung mit vor circa 4000 bis 1600 Jahren biblisch geschilderten Begebenheiten und hinterfragt ihre Sinnhaftigkeit.

Auch die griechische Mythologie wird thematisiert

Mit dem „Urteil des Paris“ nimmt der Künstler auch griechische Mythologie sowie mit „Familie“ und „Trauerfeier“ Gegenwärtiges in den Blick.

Corona-bedingt muss die eigentlich geplante Vernissage mit einer Einführung durch Künstler Heinrich Groß und mit Klavierimprovisationen von Landeskirchenmusikdirektor Uwe Maibaum leider ausfallen. Sofern es Ende März erlaubt ist, soll eine Finissage stattfinden.

Täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet

Die Ausstellung ist ab Donnerstag (18. Februar) täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Sie wird in den folgenden fünf Wochen begleitet durch Passionsandachten je zu einem ausgewählten Kunstwerk, mittwochs von 19 bis 19.30 Uhr, und durch einen Themengottesdienst mit Propst Helmut Wöllenstein am Sonntag (21. März).

Besucher werden gebeten, sich vorher anzumelden – entweder auf der Seite https://ekmr.church-events.de oder per Telefon: 06421/34 00 696. Es gelten die Corona-Hygiene- und Abstandsregeln.

Von Uwe Badouin

Marburg Corona-Fallzahlen - Inzidenz steigt auf 64,9
17.02.2021
17.02.2021
16.02.2021