Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Auffahrunfall auf der Südspange
Marburg Auffahrunfall auf der Südspange
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 19.11.2021
Nach dem Passieren der Autobahnzufahrt fuhr eines der Kinder plötzlich auf die Straße und löste damit das Bremsmanöver aus. (Symbolfoto)
Nach dem Passieren der Autobahnzufahrt fuhr eines der Kinder plötzlich auf die Straße und löste damit das Bremsmanöver aus. (Symbolfoto) Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

Weiter teilte die Polizei mit, dass eine 50 Jahre alte Autofahrerin von Cappel kommend mit ihrem grauen Seat Ateca auf den vorausfahrenden silbernen Audi A 3 auffuhr. Der Audifahrer hatte nach bisherigen Aussagen plötzlich und stark bremsen müssen, um einen Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden und plötzlich vom Radweg auf die Straße fahrenden Kind zu verhindern.Dieses Kind und ein weiteres fuhren mit ihren Rädern von der Gisselberger Straße kommend über den Rad-/Gehweg Richtung Cappel. Nach dem Passieren der Autobahnzufahrt fuhr eines der Kinder plötzlich auf die Straße und löste damit das Bremsmanöver aus. Tatsächlich konnte der 27Jahre alte Audifahrer die Kollision mit dem Radfahrer verhindern. Beide Fahrer blieben unverletzt.An den Autos entstand jeweils ein relativ geringer Schaden. Zwar konnte der Audifahrer noch eines der beiden wegfahrenden Kinder einholen, jedoch war das nicht das Kind, welches auf die Straße gefahren war. Bislang ließ sich das andere Kind noch nicht identifizieren.Wer kann Hinweise geben, die zur Identifizierung des gesuchten vielleicht 13 oder 14 Jahre alten Radfahrers beitragen könnten?

Polizei Marburg

Sachdienliche Hinweise an die Polizei in Marburg, Telefon 06421 406 0.

19.11.2021
19.11.2021
18.11.2021