Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Süßes für Marburg
Marburg Süßes für Marburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 12.09.2021
Das Plakat für die Neueröffnung hängt schon: „Art of Chocolate“ zieht in der Marburger Oberstadt in den ehemaligen Laden von Hussel ein.
Das Plakat für die Neueröffnung hängt schon: „Art of Chocolate“ zieht in der Marburger Oberstadt in den ehemaligen Laden von Hussel ein. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

Es gibt für eine lebendige Innenstadt nichts Schlimmeres als Leerstand. Leerstand signalisiert: Es geht bergab. Seit Mitte Dezember ist das Geschäft des Süßwarenherstellers „Hussel“ in der Oberstadt geschlossen. 41 Jahre lang verkaufte „Hussel“ dort Süßes. Das Erdgeschoss des prächtigen Gebäudes in der Oberstadt stand seither leer.

Inzwischen ist klar: Das Geschäft bekommt einen neuen Mieter und es wird weiterhin Süßes in Marburg geben: „Art of Chocolate“ wird dort eine weitere Filiale eröffnen. „Art of Chocolate“ ist ein Schokoladenspezialist. Das Unternehmen wurde laut Homepage 2008 von Philip Aczél gegründet, der seine erste Schokoladenmanufaktur im nordbayerischen Schwarzach am Main hatte. Dort ist auch der Stammsitz der Firma, die Zentrale aber ist in Wertheim.

Lange und süße Tradition wird fortgesetzt

Inzwischen gibt es Filialen unter anderem in Wertheim, Bremerhaven, Rottendorf, Radolfzell sowie in den Niederlanden in Venlo und Amsterdam. Produziert wird in Deutschland und in Belgien. Und das Unternehmen expandiert. Wie Jaap Bosscha, Geschäftsführer für Deutschland, erklärte, plant „Art of Cocolate“ zahlreiche weitere Filialen – neben Marburg unter anderem in Gießen und Fulda. Es handelt sich in allen Fällen um ehemalige Filialen der Kette „Hussel“. Bosscha hat sich die Marburger Filiale natürlich angesehen. „Es ist total schön dort“, sagte er der OP.

Jan-Bernd Röllmann, Geschäftsführer von Stadtmarketing Marburg, teilte auf OP-Anfrage mit: „Das Marburger Stadtmarketing freut sich außerordentlich, dass in den Räumlichkeiten des ehemaligen Hussel mit Art of Chocolate nun eine über 40-jährige, lange und süße Tradition fortgesetzt wird. Insbesondere freuen wir uns natürlich, dass für einen Leerstand in unserer Oberstadt ein qualitativ hochwertiger Nachmieter gefunden werden konnte. Gerade in Zeiten wie diesen ist das nicht selbstverständlich und unterstützt unsere vielfältigen Bemühungen, die Vitalität unserer Innenstadt zu erhalten und zu verbessern.“

Von Uwe Badouin