Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg "Das ist gefährliches Halbwissen"
Marburg "Das ist gefährliches Halbwissen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:47 14.05.2020
Am Mittwochabend demonstrierten rund 20 Menschen in Marburg gegen die Corona–Beschränkungen. Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Marburg

Gut 30 Menschen aus dem linken Spektrum beobachteten die Demo aus der Ferne. Sie wurden wohl auf den Plan gerufen, weil an der „Demo für mehr Bürgerrechte“, die am Samstag auf dem Marktplatz rund 250 Teilnehmer angelockt hatte, auch bekannte Neonazis teilgenommen hatten. Nach OP-Informationen handelte es sich dabei um führende Mitglieder der rechtsextremen Kleinstpartei „Die Rechte“.

Die Organisatoren der Demo betonten am Mittwoch noch einmal, dass sie weder rechts noch links seien, sondern lediglich darauf aufmerksam machen wollen, dass die „Kollateralschäden durch den Shutdown schlimmer sind als die durch Covid-19".

Anzeige

Hafeneger warnt vor unheimlicher Dynamik

Solche und ähnliche Aussagen der Redner sorgten für Buhrufe einer Marburgerin, die die Demo heftig kritisierte. „Das, was die hier erzählen, ist gefährliches Halbwissen“, rief sie.

Der Marburger Rechtsextremismusforscher Professor Benno Hafeneger warnt im OP-Gespräch vor einer „unheimlichen Dynamik“ dieser deutschlandweit stattfindenden Demos gegen die Corona-Beschränkungen. Es handele sich dabei um ein Gebräu von Verschwörungstheoretikern, Reichsbürgern, Esoterikern und Impfgegnern – teils aus der Mitte der Gesellschaft. Hafeneger befürchtet, dass die Proteste eine Entwicklung nehmen könnten wie Pegida.

von Nadine Weigel und Till Conrad 

11:58 Uhr
10:00 Uhr
13.05.2020
Anzeige