Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Montags-Versammlungen im Fokus
Marburg Montags-Versammlungen im Fokus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 28.12.2021
Themenfoto: Polizei im Einsatz.
Themenfoto: Polizei im Einsatz. Quelle: Bernd Thissen
Anzeige
Marburg/Gießen

In Gießen gingen Ordnungsamt und Polizei gegen eine nicht angemeldete Versammlung vor. In Bad Vilbel nahmen Polizisten eine mutmaßliche Verantwortliche fest. Zwischen 17.30 Uhr und 18.30 Uhr trafen sich an fünfzehn mittelhessischen Orten insgesamt knapp 1.600 Personen. Gegen 19.30 Uhr endeten die meisten Veranstaltungen. Im Fokus der Polizei standen nicht angemeldete Versammlungen in Gießen, Fernwald, Butzbach, Nidda, Bad Nauheim, Karben, Bad Vilbel, Altenstadt, Friedberg, Herborn, Haiger, Wetzlar, Marburg, Biedenkopf und Gladenbach.

Marburg-Biedenkopf:

Insgesamt Knapp 280 Personen versammelten sich ab 18 Uhr im Landkreis Marburg-Biedenkopf. Auch dort verliefen die Ansammlungen - laut Polizei - friedlich und ohne besondere Vorkommnisse. Regelungen zur Mund-Nase-Bedeckung sowie Abstandsgebote wurden weitestgehend eingehalten.

Gießen:

Im Gießener Landkreis versammelten sich ab etwa 18 Uhr in der Spitze über 150 Personen. Die Ordnungsbehörde löste eine nicht angemeldete Versammlung am Berliner Platz auf und untersagte Ersatzversammlungen in der Gießener Innenstadt. Die Polizei informierte die Teilnehmer mittels Lautsprecherdurchsagen. Im Seltersweg stellten die Einsatzkräfte in der Folge die Identitäten von über 30 mutmaßlichen Teilnehmern einer Ersatzversammlung fest. Auf die Teilnehmer kommen Anzeigen wegen Verstöße gegen das  Versammlungsgesetz zu.

Wetterau:

Etwa 850 Kritiker der Corona-Maßnahmen versammelten sich in der Wetterau. In Bad Vilbel wurde eine Frau wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz kontrolliert. Weil sie sich weigerte, ihre Personalien anzugeben, wurde sie vorläufig festgenommen. Sie wirkte als mutmaßliche Verantwortliche einer nicht angemeldeten Versammlung auf die Teilnehmenden ein. Insgesamt stellten die Einsatzkräfte in Bad Vilbel fest, dass sich die Teilnehmenden völlig unkooperativ verhielten. In Bad Nauheim nahmen an einer angemeldeten Gegenveranstaltung etwa 30 Personen teil.

Lahn-Dill-Kreis:

Im Lahn-Dill-Kreis zählte die Polizei etwa 250 Menschen, die sich zu nicht angemeldeten Versammlungen trafen. Während der Aufzüge in Haiger, Herborn und Wetzlar hielten sich die Teilnehmenden größtenteils an Abstands- und Maskenregeln.

Marburg Corona-Fallzahlen - Inzidenz sinkt auf 93,5
27.12.2021
27.12.2021