Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Großer Impftag am Samstag
Marburg Großer Impftag am Samstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 13.01.2022
Ein Arzt impft eine Frau in einer Hausarztpraxis in Wiesbaden gegen Covid-19. Mehrere heimische Arztpraxen des Prima-Verbunds führen am Samstag kreisweit einen Impftag durch.
Ein Arzt impft eine Frau in einer Hausarztpraxis in Wiesbaden gegen Covid-19. Mehrere heimische Arztpraxen des Prima-Verbunds führen am Samstag kreisweit einen Impftag durch. Quelle: Sebastian Gollnow/dpa
Anzeige
Marburg

Die Mitglieder der Ärztegenossenschaft Prima sind im gesamten Landkreis verteilt und sorgen täglich für zahlreiche Corona-Schutzimpfungen in den Praxen. Das parallel zum normalen Praxisalltag – eine Doppelbelastung, durch die Ärzte und Personal stets an verschiedenen Fronten gleichzeitig im Einsatz sind.

Um sich nun voll und ganz einmal rein auf die Impfung einlassen zu können und mehr Menschen zu erreichen, als das unter der Woche möglich ist, haben mehrere Ärzte gemeinsam einen Impftag am Wochenende organisiert: An diesem Samstag öffnen zehn Praxen im Kreis beziehungsweise in der Nachbarschaft mindestens über vier Stunden lang ihre Türen – darunter zwei Kinderarztpraxen – und laden zum Impfen, ohne Voranmeldung und ohne Termin. Und zwar in Marburg, Stadtallendorf, Rauschenberg, Wetter, Cölbe, Staufenberg und Gemünden (Standorte und Öffnungszeiten siehe Kasten).

Impfangebote auch für Patienten anderer Ärzte

Vorbeikommen kann jeder Impfwillige, unabhängig davon, ob es der eigene Kinder- oder Hausarzt ist oder nicht. Für beide Seiten sei ein solches Angebot sehr praktisch, „das ist weniger stressig, die Patienten haben an einem Samstag mehr Zeit und die Teams der Praxen können sich gemeinsam nur auf diese eine Sache konzentrieren“, sagt Dr. Ortwin Schuchardt vom Vorstand der Prima-Ärzte.

Ziel sei es, möglichst viele Menschen durch das niedrigschwellige Angebot zu erreichen, „wir wollen möglichst vielen Leuten die Chance geben, sich boostern zu lassen oder die Erstimpfung abzuholen.“ Einen großen Sonderimpftag gab es auch schon Anfang Dezember, an dem mehrere Praxen teilnahmen und an einem Samstagvormittag allein 3­ 000 Impfungen durchführen konnten. Schon damals kamen viele positive Rückmeldungen, „die Leute haben sich gefreut, die Stimmung ist einfach entspannter und man kann sich besser konzentrieren, wenn nicht ständig das Telefon klingelt oder jemand ein Rezept braucht“, so Schuchardt.

Er hofft nun auf einen ebenso großen Erfolg, „wir würden am liebsten ständig impfen, das können wir aber auch nicht jeden Samstag machen“. Das sei dem bereits an der Belastungsgrenze arbeitenden Personal nicht zuzumuten.

Höhere Zusammenarbeit der Ärzte untereinander

Der Mediziner lobt dabei die anhaltend hohe Einsatzbereitschaft der Kollegen und der Praxismitarbeiter, die nun erneut ihr Wochenende hergeben.

Mehrere Mitglieder der Ärztegenossenschaft Prima haben mittlerweile zusätzlich zum täglichen Praxisalltag feste Impftage ohne Termin unter der Woche eingeführt, schicken Impfwillige auch untereinander in die Praxis der Kollegen.

Die Zusammenarbeit sei deutlich höher als früher, „es gibt da heute keine Konkurrenz mehr unter den Praxen, damit ist ja jedem gedient – am Ende wollen wir alle, dass die Menschen im Landkreis geimpft sind“, betont Schuchardt.

Das sind die Impf-Zeiten

Am Samstag bieten folgende Praxen im Kreis zusätzliche Impf-Zeiten ohne Termin an, geimpft wird solange der Vorrat reicht. Impflinge müssen ihre Gesundheitskarte sowie Personalausweis und den Impfpass mitbringen.

Cölbe

Kinderarztpraxis A. Jerrentrup & A. Leson, Unterm Bornrain 4, von 9 bis 13 Uhr (nur Kinderimpfungen 5 bis 18 Jahre)

Gemünden

Praxis Dr. F. Uffelmann/J. Stenner/D. Berg/K. Koch, Krälingstraße 13, von 9 bis 13 Uhr

Marburg

Herz- und Gefäßzentrum Marburg, Erlenring 19, von 10 bis 14 Uhr; Praxis Dr. H. Hesse/S. Papenberg-Ertl/S. Schneider, Deutschhausstraße 34, von 9 bis 13 Uhr; Praxis A. Shir, Marburger Straße 47, von 9 bis 13 Uhr

Rauschenberg

Praxis O. Kurz, In der Lück 4, von 9 bis 13 Uhr

Stadtallendorf

Praxis Dr. F. Yüzgülen, Am Markt 8, von 9 bis 13 Uhr

Praxis Dr. M. Heinzl/Dr. O. Fraß/Dr. S. Weiershausen/Dr. H. Fraß, Niederkleiner Straße 5, von 9 bis 13 Uhr

Staufenberg

Praxis Dr. F. Redhardt, Rathausstraße 18, von 8 bis 16 Uhr

Wetter

Dr. A. Krisp, Fuhrstraße 38, von 9 bis 13 Uhr

Weitere offene Impftermine der Prima-Ärzte im Januar finden sich unter www.prima-eg.de.

Von Ina Tannert

12.01.2022