Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg 50 Neuinfektionen übers Wochenende
Marburg 50 Neuinfektionen übers Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 21.02.2021
Quelle: Hans Klaus Techt/dpa
Anzeige
Marburg

Das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat innerhalb des zurückliegenden Wochenendes 50 neue Corona-Fälle registriert. Die Gesamtzahl der seit März bestätigten Corona-Infektionen liegt damit aktuell bei 6.564. Das teilte die Pressestelle des Landkreises am Sonntag (21. Februar) mit. 277 aktive Fälle (Freitag: 261) werden derzeit vom Gesundheitsamt und niedergelassenen Ärzten betreut. 

Von den Erkrankten werden 21 stationär im Krankenhaus behandelt, fünf davon auf einer Intensivstation. Am Freitag mussten noch sechs Menschen intensivmedizinisch behandelt werden.

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt Stand Sonntagmittag bei 220 - sie ist seit Freitag um drei Todesfälle angestiegen.

Die Zahl der Genesenen ist auf 6.067 Fälle (Freitag: 6.037) gestiegen.

Das Gesundheitsamt hat innerhalb der vergangenen sieben Tage insgesamt 180 neue Corona-Fälle registriert. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf weist daher derzeit eine Inzidenz von 73 auf (Freitag: 70,2) und befindet sich weiter in der vierten von insgesamt sechs Stufen des Eskalationskonzepts der Landesregierung zur Eindämmung des Corona-Virus.

555 Neuinfektionen in Hessen

Hessenweit sind binnen eines Tages 555 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert worden. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus erhöhte sich um 22 auf nun 5.664, wie aus Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Sonntag hervorgeht.

Die sogenannte 7-Tage-Inzidenz stieg erneut leicht an. Sie lag am Sonntag bei 60 - nach 57,3 am Samstag.

Dem Intensivregister der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) zufolge wurden am Sonntag in Hessen 292 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt. 155 davon wurden beatmet. Landesweit waren 1.689 von 1.933 Intensivbetten belegt, auch mit Patienten mit anderen Krankheiten.

Mehr zum Thema