Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg 393 Neuinfektionen an einem Tag
Marburg 393 Neuinfektionen an einem Tag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 12.01.2022
Quelle: Foto: Peter Kneffel/dpa
Anzeige
Marburg

1643 Menschen im Landkreis sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert. So viele aktive Fälle betreuen das Gesundheitsamt des Landkreises sowie niedergelassene Ärztinnen und Ärzte derzeit. Das teilt die Pressestelle am Mittwochnachmittag (12. Januar) mit. Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) angegebene Inzidenz für Marburg-Biedenkopf stieg derweil auf 283,9 an - so hoch war die Inzidenz im Landkreis während der gesamten Pandemie noch nie. Am Vortag hatte sie noch bei 223,7 gelegen.

15 der infizierten Menschen müssen mit Stand von Mittwoch im Krankenhaus betreut werden - drei mehr als am Dienstag. Davon liegen sieben auf einer Intensivstation (+1 im Vergleich zum Vortag). Die durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz für Hessen liegt aktuell bei 3,1 pro 100.000 Einwohner.

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion beträgt weiterhin 309.


Die Gesamtzahl der seit März 2020 bestätigten Corona-Infektionen liegt aktuell bei 17.087. Die Zahl der genesenen Fälle hat sich um zwei auf 15.135 erhöht.

Mehr zum Thema

Auch in Hessen greift die Pandemie immer mehr um sich: Am Mittwoch stieg die Zahl der gemeldeten Corona-Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen nach Angaben des Robert Koch-Instituts auf 417,6 - nach 386,1 und 376,9 an den beiden Vortagen. Die detaillierten Zahlen für Hessen gibt es hier

Die Zahl der binnen eines Tages übermittelten Neuinfektionen bundesweit überschritt nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) von Mittwochmorgen erstmals die Schwelle von 80.000. Die Gesundheitsämter meldeten dem RKI demnach 80.430 Fälle in 24 Stunden - ein neuer Rekord. Vor genau einer Woche waren es 58.912 erfasste Neuinfektionen gewesen, wobei es im Zuge der Feiertage Lücken bei Tests und Meldungen gegeben hatte.

Die 7-Tage-Inzidenz für Deutschland gab das RKI mit 407,5 an. Zum Vergleich: Am Vortag hatte der Wert bei 387,9 gelegen. Vor einer Woche lag die bundesweite Inzidenz bei 258,6 (Vormonat: 390,9). Der höchste bisher gemessene Inzidenzwert wurde Ende November 2021 mit 452,4 erreicht.

Auf den Intensivstationen spiegelt sich die Omikron-Welle bislang nicht wider. Die Zahl der Corona-Patienten ging dort seit Mitte Dezember von rund 4900 kontinuierlich zurück, mit Stand Mittwoch waren es 3050. Zum Vergleich: Am Höhepunkt der zweiten Welle waren es mehr als 5700 gewesen. Allerdings erwarten Experten, das mit deutlich zunehmenden Infektionszahlen auch die Belastung in den Kliniken steigt.

von Katharina Kaufmann-Hirsch und unserer Agentur