Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg 21 Neuinfektionen und drei Tote
Marburg 21 Neuinfektionen und drei Tote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:17 23.01.2021
Ein Frau lässt sich impfen. Im Februar geht das Corona-Impfzentrum in Marburg in Betrieb. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa
Ein Frau lässt sich impfen. Im Februar geht das Corona-Impfzentrum in Marburg in Betrieb.  Quelle: Fredrik von Erichsen/dpa
Anzeige
Marburg

Wie die Pressestelle des Landkreises am Freitagnachmittag mitteilt, liegt die Gesamtzahl der seit März bestätigten Corona-Infektionen aktuell bei 5.973. Derzeit werden 21 Betroffene stationär im Krankenhaus behandelt (-7). Davon benötigen fünf Personen eine intensivmedizinische Betreuung (-2). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion hat sich auf 168 erhöht (+3).

Das Gesundheitsamt und niedergelassene Ärztinnen und Ärzte betreuen aktuell 339 aktive Fälle (-20). Die Zahl der Genesenen ist um 37 auf 5.466 Fälle gestiegen. Das Gesundheitsamt hat innerhalb der vergangenen sieben Tage insgesamt 195 neue Corona-Fälle registriert. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf weist daher derzeit eine Inzidenz von 79,1 auf (+2,4). Die Inzidenz errechnet sich aus der Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage. Marburg-Biedenkopf befindet sich damit derzeit weiterhin in der fünften von insgesamt sechs Stufen des Eskalationskonzepts der Landesregierung zur Eindämmung des Corona-Virus. Stufe sechs gilt ab einer Inzidenz von 200.

Die im Vergleich hohen Infektionszahlen in der Gemeinde Bad Endbach hängen mit einem Ausbruchsgeschehen in einer Altenpflegeeinrichtung zusammen. Dort sind derzeit 47 Bewohnerinnen und Bewohner sowie 29 Mitarbeitende positiv auf das Corona-Virus getestet. Das Gesundheitsamt stehe auch dort mit der Leitung der Einrichtung in engem Austausch. Auch die hessische Betreuungs- und Pflegeaufsicht sei involviert, heißt es seitens der Pressestelle.


  • Im Rahmen von Qualitätsprüfungen und Datenaktualisierungen des Gesundheitsamtes kann es vorkommen, dass bereits übermittelte Fälle im Nachhinein aktualisiert und korrigiert werden. Dadurch kann es zu Abweichungen bei der Differenz der im Vergleich zum Vortag gemeldeten Fällen kommen.
Marburg Nach Corona in Marburger Altenheim - Jetzt sprechen die „Waldblick“-Chefs
22.01.2021
21.01.2021