Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg 20-Jähriger überfällt zwei Frauen
Marburg 20-Jähriger überfällt zwei Frauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 16.11.2020
In der Nacht zum Sonntag, 15. November, kam es in Marburg zu Überfällen auf zwei Frauen. Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Marburg

Der Täter blieb laut Pressemitteilung in beiden Fällen ohne Beute. Ihm wird nun versuchte räuberische Erpressung, Körperverletzung und Bedrohung vorgeworfen. 

Laut Ermittlern hatte der Mann zunächst in der Sybelstraße eine 34 Jahre alte Frau verfolgt. Er verlangte Geld von ihr und griff sie an. Die Frau habe sich gewehrt und sei geflohen.

Anzeige

Kurz darauf soll der Verdächtige von einer 55-Jährigen am Rotenberg die Handtasche verlangt haben. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Das Opfer befreite sich und floh. Aufgrund der räumlichen Nähe der Tatorte, nahezu gleicher Vorgehensweisen und Personenbeschreibung sei der 20-Jährige danach festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt worden. Er sei polizeibekannt. 

"Bei den beiden Frauen handelt es sich um scheinbar wahllos ausgesuchte Opfer", erklären Polizei und Staatsanwaltschaft. Sie hätten jeweils einen Schock und leichtere Verletzungen erlitten.

Die Polizei sucht Zeugen der Taten. Insbesondere bittet sie den Fahrer oder die Fahrerin eines dunklen schwarzen Pkw, eventuell ein BMW, sich bei der Polizei Marburg zu melden. Dieses Auto fuhr gegen 5.30 Uhr von der Lutherstraße aus Richtung Sybelstraße um die Ecke und verringerte sichtlich die Geschwindigkeit wegen der rennend entgegenkommenden 34-jährigen Frau.

  • Hinweise an die Kripo Marburg, Telefon 0 64 21 /40 60.
Marburg Polizeibericht - Feuer bei der Feuerwehr
16.11.2020