Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg 19 Neuinfektionen
Marburg 19 Neuinfektionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 10.09.2021
Das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat seit Donnerstag (9. September) 19 neue Corona-Fälle registriert (Themenfoto).
Das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat seit Donnerstag (9. September) 19 neue Corona-Fälle registriert (Themenfoto). Quelle: Hendrik Schmidt/dpa
Anzeige
Marburg

Weiter teilte die Pressestelle des Landkreises mit, dass die Gesamtzahl der seit März 2020 bestätigten Corona-Infektionen bei 11.659 liegt. Derzeit werden unverändert 13 Personen stationär im Krankenhaus behandelt. Von diesen 13 Menschen  benötigen acht Personen eine intensivmedizinische Behandlung (-1). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion beträgt weiterhin 287.

Das Gesundheitsamt und niedergelassene Ärztinnen und Ärzte betreuen aktuell 285 aktive Fälle. Die Zahl der genesenen Fälle hat sich um 25 auf 11.087 erhöht. Im Landkreis Marburg-Biedenkopf wurden bisher insgesamt 178.658 Impfungen gegen Covid-19 durch das Impfzentrum durchgeführt. Darunter fallen Erst-, Zweit- und Drittimpfungen.


  • Im Rahmen von Qualitätsprüfungen und Datenaktualisierungen des Gesundheitsamtes kann es vorkommen, dass bereits übermittelte Fälle im Nachhinein aktualisiert und korrigiert werden. Dadurch kann es zu Abweichungen bei der Differenz der im Vergleich zum Vortag gemeldeten Fälle kommen.

Zudem weist der Landkreis darauf hin, dass die Kreisverwaltung am kommenden Montag (13. September) von 9 bis 14.30 Uhr, eine Sonder-Impfaktion im Tagungsgebäude des Marburger Landratsamtes (Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg-Cappel) sowie in der Außenstelle in Biedenkopf (Kiesackerstraße 12, 35216 Biedenkopf) anbietet. Bei der Sonder-Impfaktion mit mobilen Impfteams kommen die Impfstoffe von Biontech und Johnson & Johnson zum Einsatz. Weiter heißt es seitens des Landkreises, dass die Impfaktion grundsätzlich allen Impfwilligen ab 12 Jahren offen steht. Bis zu einem Alter von 16 Jahren muss das Kind bei der Impfung von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden.

Keine Termine notwendig

Eine Terminvergabe für die Impfung ist nicht erforderlich. Impfinteressierte müssen sich zweifelfrei, mit einem Personalausweis oder einem anderen Ausweispapier, identifizieren können. Eine Krankenversicherungskarte ist hilfreich, aber nicht zwingend notwendig. Vorhandene Impfausweise sollten mitgebracht werden. Termin für notwendige Zweitimpfungen ist Montag (11. Oktober), dann ebenfalls von 9 bis 14.30 Uhr in den Räumlichkeiten der Kreisverwaltung in Marburg und Biedenkopf. Weiter teilte der Kreis mit, dass sich der Landkreis mit der Impfaktion an der vom Bundesgesundheitsministerium für die kommende Woche ausgerufenen Impfaktionswoche beteiligt. Ziel sind weitere niedrigschwellige Impfangebote. Auch der Kreis bereitet derzeit weitere niedrigschwellige Sonder-Impfaktionen vor.

10.09.2021
10.09.2021