Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Bürgerinitiative reicht Petition ein
Landkreis Südkreis Bürgerinitiative reicht Petition ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 19.07.2020
Sonnenuntergang am Hasenkopf in Marburg mit Blick in Richtung der Windräder im Hinterland. Die BI versucht zu verhindern, dass solche auch bei Wolfshausen errichtet werden. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Wolfshausen

Die Bürgerinitiative „Keine Windkraftanlagen im Wald zwischen Bortshausen, Ronhausen und Wolfshausen“ lässt nichts unversucht, den Bau von Windkraftanlagen im Waldstück zwischen den drei Orten zu verhindern, obwohl es sich dabei um eine Windkraftanlagen-Vorrangfläche handelt. Nun hat sie eine Petition im Hessischen Landtag eingereicht.

Sie argumentiert, dass der Planfeststellungsbeschluss von 2006 zum Bau des Lückenschlusses der B 3a nicht in die Bewertung für diese Windkraftanlagen-Vorrangfläche mit eingeflossen ist, was nun den Bürgern zum Nachteil gereiche. In diesem Planfeststellungsbeschluss wird der Wald östlich von Wolfshausen, in dem die Windkraftanlagen geplant sind, im Zusammenhang mit weiteren Schutzzielen bewertet“, sagt Peter Reese, einer der Sprecher der BI.

Anzeige

Dabei seien bezüglich Klima, Schall, Landschaftsbild, Natur- und Umwelteinflüssen Feststellungen getroffen worden, die bei der Festlegung der Vorrangfläche nicht berücksichtigt wurden, so die BI. Das dürfe nicht ignoriert werden. Da man beim Regierungspräsidium kein Gehör diesbezüglich gefunden hat, geht es nun mit diesem Anliegen nach Wiesbaden.

BI: Vogel- und Tierschutz wird massiv gestört

Was ist im Planfeststellungsbeschluss festgehalten? Zum Beispiel Informationen zum Tier- und insbesondere Vogelschutz. Angeführt werden ein Brutvorkommen des Schwarzmilans am Rotlauf im Wald zwischen Bellnhausen, Wolfshausen und Argenstein, Reviere des Rotmilans und die sehr hohe Wertstufe dieses Waldes für Brutvögel insgesamt. Zum Klima wurde ausgeführt, dass geschlossene Waldbereiche wichtige Frischluftentstehungsgebiete sind. Darunter fallen auch die Wälder im Untersuchungsgebiet. Gleichzeitig dienten sie der Naherholung. Das Landschaftsbild weist im gesamten Untersuchungsraum eine überwiegend hohe optische Verletzbarkeit auf, die in den Ensemble-Bereichen vor Ortslagen, Mühlen und alten Brücken mit der Lahn, ihren Grünstrukturen und dem Waldberge-Hintergrund erhöht ist. Auch Auswirkungen auf den Menschen werden im Planfeststellungsbeschluss bereits aufgeführt. So stellt er bzgl. der Lärmbelästigung durch den Ausbau der B 3a fest, dass diese trotz der Schutzmauer nachts noch verbreitet über dem Grenzwert für Wohngebiete von 49 dB (A) liegen. Die BI fragt sich, wie sich diese Werte erhöhen werden, wenn nun auf der anderen Seite des Ortes noch die geplanten Windenergieanlagen errichtet werden.

Die BI kommt zu dem Schluss: Durch die geplante Errichtung von Windkraftanlagen im Wald wird der Tier- und Vogelschutz massiv gestört und das Klima sowie die Kaltluftströme werden negativ verändert, wodurch der Feinstaub der B 3a nicht mehr durch die Kaltluftströme aus dem Ort Wolfshausen abtransportiert wird.

Naherholung im Wald ist für BI nicht mehr gewährleistet

Eine Naherholung im Wald ist durch den Schall der Anlagen nicht mehr möglich, dass erhaltenswerte und historische Landschaftsbild wird vernichtet und durch den Lärm der B 3a und der geplanten Windkraftanlagen wird Wolfshausen regelrecht eingekesselt. „Der Planfeststellungsbeschluss 2006 zur B 3a ist ein Verwaltungsakt, der für alle am und durch das Verfahren Betroffenen eine Rechtsverbindlichkeit herstellt“, sagt Reese. BI-Sprecherin Martina Ziehen ergänzt: „Diese rechtsverbindlichen Feststellungen, Schutzziele wurden vom Regierungspräsidium bei der Aufstellung des Teilregionalplans Energie Mittelhessen sowie bei der Erstellung des Steckbriefes in 2012 zur Ausweisung der Vorrangflächen 3135 nicht berücksichtigt.“

Nun soll also der Sachverhalt über eine Petition beim Hessischen Landtag geklärt werden. Eine ausführliche Begründung und wie man die Petition unterstützen kann finden Interessierte im Internet auf der Homepage der BI unter: www.keine-Windkraft-BoRoWo.de

von Götz Schaub

Südkreis Bürgerinitiative wehrt sich - Petition gegen Windräder eingereicht
19.07.2020