Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Lars Plitt steht als Bürgermeister-Kandidat bereit
Landkreis Südkreis Lars Plitt steht als Bürgermeister-Kandidat bereit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:39 20.05.2022
Der Fraktionsvorsitzende Lars Plitt möchte für den CDU-Gemeindeverband Weimar zur Bürgermeisterwahl antreten.
Der Fraktionsvorsitzende Lars Plitt möchte für den CDU-Gemeindeverband Weimar zur Bürgermeisterwahl antreten. Quelle: Gianfranco Fain
Anzeige
Weimar

Am 25. September steht in der Gemeinde Weimar die Wahl eines neuen Bürgermeisters an. Die Wahlberechtigten werden dann höchstwahrscheinlich die Möglichkeit haben, auf dem Wahlzettel den Namen Lars Plitt ankreuzen zu können. Über die Nominierung des 43-jährigen Vorsitzenden der CDU-Fraktion in der Gemeindevertretung und des CDU-Gemeindeverbandes entscheiden die Parteimitglieder am Mittwoch, 18. Mai.

Lars Plitt ist in Weimar kein Unbekannter. Er wuchs in Allna auf, wo er auch heute noch in einem „echten Mehrgenerationenhaus“ lebt, besuchte in der Gemeinde die Schule und startete unter Bürgermeister Karl Krantz als Auszubildender seine Verwaltungslaufbahn und schloss nach einer zweijährigen Tätigkeit als Beamter ein Duales Studium an der Fachhochschule für Verwaltung und Polizei in Gießen und Frankfurt an. Aus dieser Zeit dürften einige Ehepaare Lars Plitt als Standesbeamten in Erinnerung haben.

Verantwortung für rund 45 Mitarbeiter

Im Jahr 2007 wechselte der Vater einer Tochter in die Gemeinde Lohra, wo er erst vier Jahre das Bauamt leitete und danach zum Hauptamtsleiter avancierte. Seitdem trägt Plitt die Verantwortung für die rund 45 Mitarbeiter der Gemeinde, die Organisation und die Finanzen. In Lohra übernahm Plitt zudem im Jahr 2014 die ehrenamtliche Geschäftsführung des darbenden Interkommunalen Gewerbeparks Salzbödetal und entwickelte den Standort nach Ansicht des Regionalmanagements zu einem der erfolgreichsten in Mittelhessen.

Für Weimar sieht Plitt noch Gestaltungsspielraum und auch Möglichkeiten, die Gemeinde zwischen den Zentren Marburg und Gießen weiter voranzubringen. Sollte er gewählt werden, will Lars Plitt, wie in der Gemeindevertretung von ihm gewohnt, „parteiübergreifend an der Sache orientiert arbeiten“. Für sein neues berufliches Ziel hat Lars Plitt, der als Hobbys hauptsächlich sportlichen Aktivitäten im Freien nachgeht, die volle Unterstützung seiner Ehefrau Manuela.

Sollte die Weimar-CDU Plitt als Kandidaten nominieren, so wäre er nach dem kürzlich erklärten Verzicht von Amtsinhaber Peter Eidam der zweite Bewerber. Die SPD hat bereits Jens Weller aufgestellt.

Von Gianfranco Fain