Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Lohra bietet Ferienspiele an
Landkreis Südkreis Lohra bietet Ferienspiele an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 17.06.2020
Oft sind es Spieleklassiker wie Dosenwerfen, die die Kinder auch bei den Ferienspielen der Gemeinden am meisten fesseln und bei Laune halten. Quelle: Sascha Valentin/Archiv
Anzeige
Lohra

Spaß, Unterhaltung und pädagogische Betreuung bietet Lohra dem Corona-Virus zum Trotz auch in diesem Jahr während der Sommerferien den Kindern der Gemeinde.

Aufgrund der Verhaltensregeln zum Eindämmen der Corona-Pandemie ist allerdings auch in Lohra dieses Jahr einiges anders als gewohnt. Dennoch sind die sechs Ferienwochen mit Programmen belegt.

Anzeige

Den Anfang macht traditionell in der ersten Ferienwoche vom 6. bis 10. Juli die Bibelwoche des CVJM Lohra, die diesmal aber online stattfindet. Anmeldungen sind ebenfalls online über die Homepage des CVJM unter www.cvjm-lohra.de möglich.

Ab der zweiten bis zur vierten Ferienwoche, also vom 13. bis 31. Juli, übernehmen dann das Team des BSJ Marburg und der Gemeinde Lohra die Organisation der Ferienspiele. Anmeldungen hierzu sind morgen, 18. Juni, online unter auf der Seite bsj.feripro.de möglich. In der vierten bis sechsten Ferienwoche – vom 27. Juli bis 14. August – findet die Ferienbetreuung der Gemeinde Lohra und des Landkreises in den Räumen der Grundschule statt.

Drei Wochen Ferienspiele

Für Kinder von sechs bis elf Jahren bietet die Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinde Lohra für drei Wochen der Sommerferien ein Alternativprogramm an. Vom 13. bis 31. Juli sollen möglichst viele Kinder an den Ferienspielen teilnehmen können, bei denen die Vorschriften des Bundes eingehalten und kein Risiko eingegangen werden soll.

Das bedeutet, dass die Veranstaltungen an drei Orten, der Speckbrücke in Lohra, der Schutzhütte bei Kirchvers und dem Sportplatz in Altenvers stattfinden werden. Je eine Ferienspielgruppe von maximal 15 Kindern trifft sich von 8 bis 13 Uhr in Lohra und Kirchvers, von 10 bis 15 Uhr in Altenvers.

Anmeldeschluss: 30. Juni

Jede Gruppe leiten drei Betreuer. Regelmäßiges Händewaschen, Desinfizieren und WC-Zugang werden ermöglicht. Ihre Verpflegung bringen die Kinder selbst mit. Geboten werden Aktivitäten, die trotz der einzuhaltenden Distanz Spaß machen. Je gebuchter Woche sind pro Kind 25 Euro zu zahlen, wobei für ein Kind maximal zwei Wochen gebucht werden können.

Die Betreuung von maximal 20 Kindern im Alter von fünf bis zehn Jahren findet in den letzten drei Ferienwochen in der Grundschule Lohra statt. Dort bleiben die Kinder montags bis freitags von 7.30 bis 15 Uhr. Die Eltern sorgen für die Beförderung von und zur Schule sowie für ein Lunchpaket. Für die Betreuung ist voraussichtlich ein Beitrag von 10 Euro pro Tag und Kind zu zahlen.

Die Aufnahme erfolgt nach dem Eingangsdatum der Anmeldungen. Diese sind bis Dienstag, 30. Juni, per E-Mail an petra.weber@lohra.de oder direkt in der Gemeindeverwaltung möglich.

Von Gianfranco Fain

17.06.2020
10.06.2020
Anzeige