Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Sturmtief Eugen hinterlässt Visitenkarte
Landkreis Südkreis Sturmtief Eugen hinterlässt Visitenkarte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 05.05.2021
Am Mittwochmorgen räumten Mitglieder der Einsatzabteilungen aus Hachborn und Ebsdorf einen umgefallenen Baum von einem Radweg bei Ilschhausen.
Am Mittwochmorgen räumten Mitglieder der Einsatzabteilungen aus Hachborn und Ebsdorf einen umgefallenen Baum von einem Radweg bei Ilschhausen. Quelle: Feuerwehr Ebsdorfergrund
Anzeige
Ilschhausen

Alles neu macht der Mai, heißt es so schön und lässt die Herzen in Erwartung schöner Frühlingstage nach einem launischen April höherschlagen. Doch in diesem Jahr wird uns diese Freunde von Sturmtief „Eugen“ vermiest. Sicherlich hat niemand was gegen einen schönen Landregen, aber bitte bei anständigen Temperaturen.

Nein, Eugen ließ nicht mit sich verhandeln, er fegte Dienstag (4. Mai) und Mittwoch (5. Mai) einfach über uns hinweg, wie es ihm gefiel. Im Gepäck Kälte, Blitz und Donner und natürlich ordentlich Wind und Regen.

Und so kam es auch im Landkreis Marburg-Biedenkopf zu Sturmschäden. Zum einen fielen an mehreren Orten größere Äste von Bäumen, zum anderen gleich ganze Bäume. Die Feuerwehr Ebsdorfergrund wurde am Dienstag in den frühen Morgenstunden nach Ilschhausen alarmiert. Dort war ein Baum auf den überregional verlaufenden Fahrradweg gefallen, genau zwischen Ortslage und Gaststätte „Zum schwarzen Mann“. 20 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Ebsdorf und Hachborn übernahmen die Aufgabe, den Weg vom umgestürzten Baum zu befreien.

Gegen 8.20 Uhr war auch die Marburger Feuerwehr im Einsatz. Es galt von der Straße zwischen Cappel und Moischt einen größeren Ast zu entfernen. Bereits am Dienstag gegen 16 Uhr war in der Straße St. Jost in Marburg ein Baum umgefallen. Auch dort war die Feuerwehr im Einsatz.

Von Götz Schaub

Südkreis Beigeordnete Weimar - Ein „Knuff“ zum Abschied
29.04.2021
28.04.2021
26.04.2021