Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Songs über Liebe und Lebensfreude
Landkreis Südkreis Songs über Liebe und Lebensfreude
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 08.05.2021
Davin Bernhard aus Niederweimar will als Schlagersänger Karriere machen.
Davin Bernhard aus Niederweimar will als Schlagersänger Karriere machen. Quelle: Foto: Lukas Schwesig
Anzeige
Niederweimar

Die Musikkarriere fest im Blick: Mitten im Corona-Lockdown, zwischen Kultur-Flaute und Schulstress hat Nachwuchssänger Davin Bernhard aus Niederweimar den nächsten Schritt für seinen Traum als Sänger gewagt.

Der heimische Singer-Songwriter hat sich seit fünf Jahren mit Begeisterung der Musik verschrieben, angefangen mit Klavierspielen und Gesangsunterricht, mit 15 stand er das erste Mal auf einer Bühne. In der Vocal-AG an der Gesamtschule Niederwalgern verfeinerte er bereits sein Talent unter der Hand von Musikproduzent und Echo-Preisträger Ralf Erkel.

Schon im letzten Herbst hat Davin mit nur 18 Jahren seine erste Single veröffentlicht und auch die letzten Wochen und Monate zwischen Klassenzimmer und Tonstudio verbracht. Ein kleiner Spagat, denn die Abi-Zeit stand an, neben dem Büffeln für die Prüfungen schrieb er an neuen Songs, hat den Lockdown intensiv genutzt, erzählt der fröhliche Philippinum-Schüler.

Warum der ganze Stress im Doppelpack? Aus Leidenschaft für die Musik, vor allem den Popschlager, „mein Herz schlägt zu 100 Prozent für den Schlager“, betont der 19-Jährige. Seine Songs erzählen von „Liebe und Lebensfreude“, er wolle Lust im Hörer wecken, mitzusingen, seine Musik soll andere zum Lächeln bringen. Und die will er auf eine professionelle Ebene bringen, träumt vom großen Durchbruch. Nun fehlen in der kulturell kargen Corona-Zeit die Bühnen, Auftrittsmöglichkeiten, Publikum. Das hält den Nachwuchssänger nicht davon ab, weiter an seiner Karriere zu arbeiten. Und nun sind die Abi-Klausuren geschrieben und er will weiter durchstarten.

Der Traum von der

Profi-Produktion

Den ersten Schritt dazu hat er bereits im letzten Jahr mit seinem Popschlager-Song „Komm, flieg mit mir“ getan, den er in die Welt schickte, auf allen möglichen Social-Media-Kanälen veröffentlichte. Das brachte ihn weiter und ihm neue Kontakte in der Musikbranche ein: Er arbeitet derzeit mit Popschlager-Newcomer Daniel Sommer zusammen – aus dieser Kooperation entstanden bereits drei neue Lieder, „und die sind wirklich stark geworden“, freut sich Davin.

Auch Daniel Sommer lobt das Nachwuchstalent, „wir haben in Davin gleich Potenzial gesehen, ich glaube, dass er als Typ interessant ist für den Markt“, verrät der Sänger. Er und sein Team aus Produzenten, Songwritern und Künstlerkollegen seien auf der Suche nach neuen Gesichtern, die erste Demo haben sie produziert, nun sollen weitere Singles und Videos folgen.

Das Ziel: „Wir wollen mich als Newcomer auf professionellem Level aufbauen“, schwärmt Davin. Allerdings sei die Konkurrenz groß, viele Nachwuchstalente drängen auf den Popschlager-Markt. Er bleibt realistisch, muss sich mit professionellen Musik- und Video-Produktionen von der Masse abheben. Das Ziel: „Meine Songs auf Profi-Niveau heben – nur so kann ein junger Künstler wie ich den Sprung von einer kleinen Bühne aus Marburg hinaus auf Deutschlands Schlagerbühne schaffen“, schwärmt er.

Ohne hochwertige Musik- und Videoproduktion samt Radio-Promotion sei das kaum zu realisieren – und das kostet jede Menge Geld. Daher hat der junge Sänger eine Crowd­funding-Kampagne gestartet, will für sein „großes Herzensprojekt“ sammeln und weitere Unterstützer finden. Mit einem Startlevel von 3000 Euro noch ein kleines Ziel, aber er steht ja erst am Anfang seiner Karriere. Fast die Hälfte hat er bereits geschafft. Nun freue er sich „auf noch stärkere Produktionen und auf alles, was da noch kommt“.

Die Crowdfunding-Kampagne ist bei Startnext zu finden unter: https://www.startnext.com/popschlagerproduktionen-davin

Von Ina Tannert