Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis BMW überschlägt sich mehrfach
Landkreis Südkreis BMW überschlägt sich mehrfach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 29.03.2019
Das Unfallauto liegt abseits der L 3048 auf einer Wiese. Dahinter wartet der Rettungshubschrauber. Quelle: Nadine Weigel
Oberwalgern

Laut ersten Informationen war an dem Unfall ein Fahrzeug beteiligt, das von Fronhausen kommend unterwegs war. In dem Auto saßen drei Männer, 52, 51, und 20 Jahre alt und eine 29-jährige Frau. Alle vier Insassen wurden schwer verletzt. Eine Person musste per Rettungshubschrauber in die Klinik nach Gießen geflogen werden. Die übrigen Unfallbeteiligten wurden mit Rettungswagen nach Marburg ans UKGM gebracht.

Zu dem augenscheinlichen Alleinunfall kam es in einer langgezogenen Rechtskurve zwischen Fronhausen und Oberwalgern.

Laut ersten Erkenntnissen der Polizei war der 52-jährige Fahrer aus bislang nicht geklärten Gründen nach links von der Fahrbahn abgekommen. Er fuhr in einen Graben, riss ein Verkehrsschild um. Das Auto überschlug sich mehrfach, bis es schließlich auf einer Wiese abseits der Straße zum Liegen kam.

Alkohol- oder Drogenkonsum seien bei dem Fahrer des Wagens nicht festgestellt worden, teilte die Polizei mit.

Im Einsatz waren neben der Polizei Rettungskräfte mit vier Rettungswagen, ein Notarzt und rund 40 Feuerwehrleute der Gemeinde Fronhausen.

Vier Menschen wurden am Freitagnachmittag bei einem Unfall zwischen Fronhausen und Oberwalgern schwer verletzt. Feuerwehr, Rettungssanitäter, Notärzte, Polizei und ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz.

Kreisbrandinspektor Lars Schäfer lobte vor Ort die Ersthelfer. Mehrere Menschen hätten angehalten und seien den Verletzten zu Hilfe geeilt. "Solch ein Engagement kann man sich nur wünschen", so Schäfer.

Offensichtlich waren es auch Ersthelfer, die die Insassen aus dem Fahrzeug befreiten. Als die Feuerwehr eintraf, waren bereits alle Verletzten aus dem Wagen befreit.

Der Artikel wird aktualisiert.