Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Neue schöne Töne aus Ebsdorf
Landkreis Südkreis Neue schöne Töne aus Ebsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 03.02.2014
Von Götz Schaub
Der seit Ende August bestehende Kinder-Projektchor „Schöne Töne“ begeisterte die Zuhörer mit ebensolchen, welche die 30 Mädchen und Jungen fröhlich bei Liedern wie „Nessaja“ und „We are the world“ hervorbrachten. Der ursprüngliche Projektchor „Neue Töne“ feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Er begeistert immer wieder seine Zuhörer und zieht Sängerinnen und Sänger weit über den Ebsdorfergrund hinaus an.Fotos: Manfred Schubert
Der seit Ende August bestehende Kinder-Projektchor „Schöne Töne“ begeisterte die Zuhörer mit ebensolchen, welche die 30 Mädchen und Jungen fröhlich bei Liedern wie „Nessaja“ und „We are the world“ hervorbrachten. Der ursprüngliche Projektchor „Neue Töne“ feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Er begeistert immer wieder seine Zuhörer und zieht Sängerinnen und Sänger weit über den Ebsdorfergrund hinaus an.Fotos: Manfred Schubert Quelle: Manfred Schubert
Anzeige
Ebsdorf

Etwa 280 Besucher ließen am Sonntagmorgen das Bürgerhaus fast aus den Nähten platzen. Begeistert bejubelten sie die hervorragenden Gesangsdarbietungen, wobei der jüngste Spross des Männergesangvereins 1894 Ebsdorf den Auftakt übernahm.

30 fröhliche Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis elf Jahren machten dem selbstgewählten Namen ihres Chores alle Ehre: „Schöne Töne“. Diese produzierten sie bei „Erste Reihe Spitzenklasse“ von Rolf Zuckowski, „Nessaja“ von Peter Maffay und „We are the world“ von Michael Jackson, an dessen Ende bunte Luftballons zur Saaldecke aufstiegen.

Und ganz besonders schön klang es, als die „Kleinen“ bewiesen, dass sie mit den „Großen“ mithalten können. „Come let us sing“ - „Komm, lass uns singen“ sangen der „alte“ Projektchor „Neue Töne“ und der seit Ende August bestehende Kinder-Projektchor „Schöne Töne“ gemeinsam.

Der Chor „Neue Töne“ sang zwei afrikanische Traditionals, den Simon and Garfunkel-Klassiker „Bridge over troubled water“ und das soulige Stück „Some nights“ mit Silva Kutsch als Solistin. Der Männerchor präsentierte sich mit vier deutschen Liedern ebenfalls sehr klang- und stimmungsvoll, von „Muss i denn“ über „In der Fremde“ bis zum „Abendfrieden“ und unterstrich bei den leisen, sanften Tönen sein Niveau.

Über die Qualitäten von „Neue Töne“, des zur Dauereinrichtung gewordenen Projektchores unter Leitung von Jochen Mink, der immer wieder seine Zuhörer in den Bann zieht und dessen 65 Sängerinnen und Sänger sich weit über den Ebsdorfer Grund hinaus rekrutieren, braucht man eigentlich nichts mehr zu sagen. Oder über den Männerchor, der unter Dirigent Klaus Fillsack eine erfolgreiche Modernisierung gemeistert hat. Die Grußwortredner taten es natürlich dennoch: „Perle unter den Gesangvereinen der Region“ nannte ihn Bürgermeister Andreas Schulz, „Aushängeschild“ Ortsvorsteher Walter Kaiser. Gerhard Ruppenthal, Vorsitzender des Sängerkreises Zwester-Ohm, meinte zwar „Mir fehlen die Worte“ zum Kinderchor, befand dann aber doch „Es ist wunderbar, was ihr geschafft habt, bitte macht weiter so.“

In der Tat wird es wohl so sein, dass es mit der Umsetzung von „Träumen und Visionen“, unter dieses Motto hatte der MGV-Vorsitzende Wolfgang Lemmer seine Moderation gestellt, weitergeht.

Für den 12. Juli ist das Abschlusskonzert des Kinderchorprojekts geplant. Wenn die Begeisterung unter Kindern und Eltern anhält, könnte der Chor auch nach den Sommerferien weiter bestehen. Bisher wurde er kostenlos von Silva Kutsch als Dirigentin, Mandy Mönke als Organisatorin, Heidi Engmann als pädagogischer Leiterin und Jens Schünemann als muskalischem Leiter geführt. Künftig müsste man einen Chorleiter engagieren und Beiträge erheben, um diesen zu bezahlen.

Und für 16 erwachsene Sängerinnen und Sänger gibt es noch ein Extraprojekt. Vor einer Woche war Regisseur Peter Radestock bei der Chorprobe und verpflichtete sie für „My Fair Lady“ bei den Amöneburger Schlossfestspielen.

Nach einem Mittagessen vom Wintergrill gab es Gelegenheit für alle Gäste zum gemeinsamen Volksliedersingen.

n Termine: 5. April: Rockabend im Bürgerhaus „Two Bands in concert“: Jam meets Midnight Soul; 17. Mai: BGH „Volkslieder live“ mit dem Männerchor und dem Posaunenchor Ebsdorf; 20./21. September: Hoffest; 9. November: „Neue Töne“-Gospelkonzert in der Kirche.

von Manfred Schubert

Götz Schaub 02.02.2014
Südkreis Auf Aluminiumschildern verewigt - Hausnamen zur besseren Orientierung
Götz Schaub 02.02.2014
31.01.2014