Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Naturrallye für Familien im Roßberger Wald
Landkreis Südkreis Naturrallye für Familien im Roßberger Wald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 07.05.2021
An der sogenannten Oase der Begegnung am Dorfgemeinschaftshaus Roßberg startet der Roßberger Erlebnisweg wie auch die Naturrallye des Jugendwaldheims.
An der sogenannten Oase der Begegnung am Dorfgemeinschaftshaus Roßberg startet der Roßberger Erlebnisweg wie auch die Naturrallye des Jugendwaldheims. Quelle: Foto: Götz Schaub
Anzeige
Roßberg

Wenn es jetzt endlich wärmer wird, alles draußen blüht und sprießt und auch kleine Ausflüge wieder genossen werden dürfen, dann ist Roßberg für Familien mit Kindern sicher ein lohnendes Ziel. Denn dort beginnt direkt am Dorfgemeinschaftshaus die Naturrallye des Jugendwaldheims. Die Einrichtung als außerschulischer Lernort gibt es nun seit 30 Jahren, doch verhinderte die Corona-Pandemie eine entsprechende Feier des Vereins Jugendwaldheim Roßberg.

Was also tun? Die pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vereins haben sich nicht in den Schmollwinkel zurückgezogen, sondern waren kreativ und haben sich etwas Tolles einfallen lassen: eine Naturrallye, die jeder, der Lust hat, zu jeder Tageszeit absolvieren kann. Ach, und sollte jetzt jemand stöhnen und Angst haben, eine gewisse Zeit ohne Handy auskommen zu müssen, dem sei gesagt, dass das Handy sehr wohl gebraucht wird.

„Auf einer rund fünf Kilometer langen Strecke warten elf Stationen auf Entdeckung“, informiert Peter Stier vom Vorstand des Vereins. Dann führt er aus: An jeder Station können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv werden und Fragen beantworten und vielfältige Aufgaben zu interessanten Themen rund um die Natur lösen. Da gibt es viel zu entdecken und zu beobachten. Kreativität ist ebenfalls gefragt.“ Na, wenn das nicht motiviert, mal raus in die Natur zu gehen …

Wichtig: Die Rallye beginnt nicht am Jugendwaldheim, sondern am Dorfgemeinschaftshaus in Roßberg. Da, wo die Straße „Am Dorfrain“ zur Straße „Am Bach“ wird, führt ein kleiner Weg ins Feld.

Dort befindet sich auch ein Hinweisschild zum Roßberger Erlebnisweg, der gleich mit erkundet werden kann. Gegenüber auf der Seite, auf der das Dorfgemeinschaftshaus steht, ist ein Info-Point, bei dem es Flyer zur Naturrallye gibt. Die Aufgaben zu den einzelnen Stationen stehen im Flyer und können über einen QR-Code auch aufs Handy geladen werden. Im Online-Dokument sind dann die Antworten zu finden und weitere Informationen zu den Stationsthemen. Und wer Geschmack an den Aufgaben gefunden hat, dem sei noch gesagt, dass es in der Infothek auf der Homepage des Jugendwaldheims noch Bastel- und Bauanleitungen zu den Rallyethemen gibt. Also am Wochenende soll es ja schön werden …

In der Regel ist die Rallye in gut zweieinhalb Stunden zu bewältigen, doch darf man sich gerne Zeit lassen, schließlich gibt es ja auch viel zu sehen und zu entdecken, unter anderem auch nicht ganz so alltägliche Waldbewohner.

30 Jahre Jugendwaldheim Roßberg

In der Regel herrscht im Jugendwaldheim immer Betrieb. Die Lernräume liegen aber außerhalb, im Wald, im Feld, am Bach und am Teich. Schüler können sich in Gruppen einwählen und sich ausgiebig mit dem gewählten Natur-Thema auseinandersetzen.

Jedes Jahr kommen eigentlich rund 4 500 Schüler in den Genuss, dort einen Vormittag oder gar einen ganzen Tag zu verbringen. Drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die alle pädagogisch entsprechend ausgebildet sind, begleiten die Schülerinnen und Schüler und deren Lehrerinnen und Lehrer durch den Tag.

Den Trägerverein Jugendwaldheim gibt es seit 1988. Dieser bereitete alles so vor, dass das ehemalige Forstanwesen drei Jahre später, also 1991, als außerschulischer Lernort für alle Schulen des Landkreises zur Verfügung stehen konnte. Es gibt dort auch Lehreraus- und -fortbildungsangebote. Finanziell wird das Jugendwaldheim vor allem von den beiden Schulträgern Stadt Marburg und Landkreis Marburg-Biedenkopf sowie vom Kultusministerium Hessen unterstützt.

Mehr Infos gibt es im Internet unter www.jugendwaldheim-rossberg.de

Von Götz Schaub