Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Musik’er’garten wird eingeweiht
Landkreis Südkreis Musik’er’garten wird eingeweiht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 17.09.2021
Der Musik’er’garten ist ein zentraler Multifunktionsplatz am Bürgerhaus in Ebsdorf. Was dort alles im Alltag geboten wird und für besondere Möglichkeiten sorgt, wird Samstag vorgestellt.
Der Musik’er’garten ist ein zentraler Multifunktionsplatz am Bürgerhaus in Ebsdorf. Was dort alles im Alltag geboten wird und für besondere Möglichkeiten sorgt, wird Samstag vorgestellt. Quelle: Götz Schaub
Anzeige
Ebsdorf

Am Samstag (18. September) findet die Einweihungsfeier des Musik’er’gartens in Ebsdorf statt. Die Gemeinde Ebsdorfergrund, der Ortsbeirat und die Ortsvereine laden dazu alle Interessierten ein.

Ein moderner Musikpavillon unter freiem Himmel, Sitz-Terrassen an der Zwester-Ohm, Floß und Klangspiele, ein digitales Info-Terminal und eine einladende große Freifläche unter dem Schutz von Bäumen bilden in ihrer Gesamtheit den Musik’er’garten, einen öffentlichen Platz, der nicht nur im Landkreis Marburg-Biedenkopf ein absolutes Alleinstellungsmerkmal darstellt.

Erste Vision stammt von 2014

Dazu kommen viele Neuerungen im und am Bürgerhaus wie ein ortsnaher Parkplatz, den es so bisher auch nicht gegeben hatte und bereits mit vier E-Ladestationen ausgestattet ist.

Bürgermeister Andreas Schulz möchte, dass die Ortsteile der Gemeinde was hermachen, zunächst einmal für die Einwohnerinnen und Einwohner selbst, dann aber auch für Besucher.

So etwas wie den Musik’er’garten mit seinen vielen Teilelementen zu entwickeln, habe ihm sehr viel Spaß bereitet. Dass aus der Vision aus dem Jahre 2014 nun Wirklichkeit geworden ist, liegt natürlich auch an der enormen Fördersumme für dieses Millionen-Projekt. „Die Fördersumme war der Grundstein, doch wir können letztendlich nur das wirklich umsetzen, was von der Bevölkerung auch getragen wird. Die Menschen vor Ort müssen sich damit identifizieren, dann darf man auch mal bei der Farbauswahl mutiger sein“, sagt der Bürgermeister mit Blick auf die violetten Farbtupfer. Und in Ebsdorf wird wohl alles „gekauft“, was den Namen „Musik“ in sich trägt.

Dorf ist sehr musikalisch

Denn Ebsdorf ist einfach sehr musikalisch. „Wir haben hier ein Gesamtpaket geschnürt, das in sich stimmig ist“, zeigt sich der Bürgermeister von dem Resultat überzeugt. Der Musik’er’garten wird für Veranstaltungen auch aufgrund moderner Lichttechnik sicher immer top sein, aber er ist auch im Alltag eine Anlaufstelle der Generationen. Hier können Kinder wie Erwachsene spielen, ein Picknick machen, sich einfach nur auf einen Plausch treffen. Touristen, insbesondere Radfahrer, finden am Info-Terminal alles Wissenswerte über die Großgemeinde und Ebsdorf, können einen Dorfspaziergang unternehmen und dabei natürlich auch die Kirche besuchen, die seit einigen Tagen zu den offiziellen Radwegekirchen gehört. Auch im Bürgerhaus wird es einiges zu entdecken geben, etwa den Jugendclub, die neue regenerative Heizung und andere Dinge – einfach mal reinschauen.

In unmittelbarer Nähe des Musik’er’gartens wird sich Ebsdorf in Bälde auch verändern. So soll die Ortsdurchfahrt neu gemacht und dabei attraktiver gestaltet werden. Unter anderem soll es dann vor den Geschäften einen Bürgersteig geben, vor dem dann die Autos geparkt werden. Derzeit fahren die Autos über den Bürgersteig, um vor den Geschäften zu parken.

Das Programm

15 Uhr: Andacht mit Pfarrer Dr. Eric Weidner und Posaunenchor, anschließend Kaffee und Kuchenbüfett.

17 Uhr: Kommers mit Grußworten und Ansprachen.

18 Uhr: Unterhaltung von der Dorfgemeinschaft organisiert, unter anderem mit dem MGV Ebsdorf, der Kita und der Schule.

20 Uhr: Stimmungsmusik.

22.30 Uhr: Höhenfeuerwerk. Für Essen und Trinken wird ebenso gesorgt sein wie für ein Kinderprogramm.

Von Götz Schaub

Südkreis Europäischer Dorferneuerungspreis - Die „Wäljer“ wollens wieder wissen
16.09.2021
15.09.2021