Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Heskem auf dem Weg zum Grund-Zentrum
Landkreis Südkreis Heskem auf dem Weg zum Grund-Zentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 13.11.2021
Dies ist eine Darstellung des künftigen Generationenparks in Heskem.
Dies ist eine Darstellung des künftigen Generationenparks in Heskem. Quelle: Gringel Bau und Plan GmbH
Anzeige
Heskem

7,2 Millionen Euro. Glücklich ist eine Kommune im Landkreis, die eine solche Summe für wichtige Infrastruktur-Projekte vorhalten kann. Noch glücklicher ist eine Gemeinde, die das Geld sogar vorstrecken kann. Die Vorfinanzierung der Ortsumgehung Heskem für das Land Hessen durch die Gemeinde Ebsdorfergrund hat sich im Nachhinein als „unbezahlbar wertvoll“ erwiesen.

Was sich seither in Heskem getan hat, wäre ohne die fertige Umgehungsstraße einfach nicht machbar gewesen. So aber konnte der Ort Puzzleteil für Puzzleteil entwickelt werden. Bürgermeister Andreas Schulz möchte nun deutlich machen, dass sich Heskem anschickt, als „Grund-Zentrum“ wahrgenommen zu werden.

Die Entwicklung Heskems sei die eigentliche Garantie, dass die Gemeinde Ebsdorfergrund weder kurzfristig noch mittelfristig und auch nicht langfristig über eine Fusion mit anderen Kommunen nachdenken müsse, sagt der Bürgermeister. Interkommunale Zusammenarbeit immer gerne, aber die Eigenständigkeit soll gewahrt bleiben.

Gesamtschule sorgt für Leben

Heskem, nach dem erlösenden Bau der L-3048-Ortsumgehung für Rauischholzhausen und Wittelsberg lange Zeit das Problem-Dorf Nummer eins im Grund wegen des Durchgangsverkehrs in der engen Ortslage, musste in der Tat lange warten, ehe es jetzt mal so richtig durchstarten konnte.

Mittlerweile weiß man gar nicht mehr, wo man anfangen soll, zu erzählen, was sich in den vergangenen Jahren alles verändert und entwickelt hat. Die Wohnqualität hat sich enorm verbessert und doch ist der Ort durch die Herausnahme des Verkehrs in keinen Dornröschenschlaf verfallen. Dafür pulsiert es an den Enden des Ortes zu dolle. Am Ende Richtung Mölln sorgt die Gesamtschule Ebsdorfer Grund für Leben.

Schon bald aber belasten die Schulbusse nicht mehr den Ortskern, sondern können alle über die Umgehungsstraße den neuen Busbahnhof oberhalb der Schule anfahren. Dort sollen dann auch die drei Linien, die die Grund-Orte bedienen, zusammentreffen, um zweckmäßigere Umsteige- und Weiterfahrtmöglichkeiten anbieten zu können.

Eine neue Art des miteinander Wohnens

Gleich neben der Schule zieht das barrierefrei umgebaute und immer wieder modernisierte Grundbad Menschen an, im Sommer dann auch aufgrund des Regio-Aqua-Parks im Außenbereich. Auf der anderen Seite des Dorfes, also an der L 3048 entsteht gerade das interkommunale Gewerbegebiet mit der „Einkaufsoase“. Dort soll auch ein Autohof mit Tankstelle entstehen Elektrotankstellen und E-Bike-Ladestationen sollen ebenfalls eingerichtet werden.

Oberhalb des Friedhofs gibt es eine durchaus merkliche Dorfvergrößerung zu verzeichnen durch den Generationenpark, eine ganz neue Art des miteinander Wohnens und Lebens mit einem Bürgertreff in einem neuen Bürgerhaus mitten im Park. Das Leben und Wohnen im Dorfkern wurde durch die Umgestaltung der ehemaligen Ortsdurchfahrt aufgewertet. Neue Gehwege sollen die Dorf-Erweiterungen von innen heraus leicht erreichbar machen.

Radwegenetz wird ausgebaut

Schulz verspricht, dass mit den genannten umgesetzten, im Bau befindlichen und bald beginnenden Projekten noch längst nicht das Ende der Erneuerung Heskems erreicht ist. Jüngstes „Baby“ ist der Wunsch, im Umfeld der Gesamtschule einen Kunstrasenplatz zu bauen, der der Schule und den fußballtreibenden Vereinen in der gesamten Gemeinde zugute kommt. „Ich kann mir vorstellen, dass ein solcher Platz auch das Ganztagesangebot der Schule in Zusammenarbeit mit Vereinen bereichern wird“, sagt der Bürgermeister.

Und damit nicht immer das Auto zwischen den Dörfern bewegt werden muss, entsteht für 2,3 Millionen Euro noch ein Radwegenetz zwischen den Dörfern Beltershausen, Dreihausen, Leidenhofen und Heskem mit einem zentralen Fahrradbahnhof gegenüber dem Grundbad.

Von Götz Schaub

11.11.2021
10.11.2021