Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Doppelte Leistung für die Feuerwehr
Landkreis Südkreis Doppelte Leistung für die Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 26.10.2021
Die Feuerwehr Roßberg präsentierte ihr neues TSF-W standesgemäß mit Blaulicht beim Einweihungsfest. Ein fast identisches Fahrzeug hat auch die Feuerwehr Heskem-Mölln erhalten.
Die Feuerwehr Roßberg präsentierte ihr neues TSF-W standesgemäß mit Blaulicht beim Einweihungsfest. Ein fast identisches Fahrzeug hat auch die Feuerwehr Heskem-Mölln erhalten. Quelle: Ina Tannert
Anzeige
Roßberg/Heskem-Mölln

Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren von Heskem-Mölln und Roßberg – beide Wehren erhielten nun offiziell die Schlüssel für ihre neuen Fahrzeuge.

Das wurde auch direkt groß mit je einem Einweihungsfest gefeiert, bei denen die Neuanschaffungen gebührend präsentiert wurden. Jede Ortsfeuerwehr verfügt nun über ein eigenes TSF-W. Die Abkürzung TSF steht für Tragkraftspritzenfahrzeug, die Zusatzbezeichnung W weist auf einen integrierten Wassertank hin.

Durch den ist dafür gesorgt, dass unmittelbar nach Eintreffen der Feuerwehr am Einsatzort Löschwasser zur Verfügung steht. Auch bei Fahrzeugbränden oder Feld- und Waldbränden – an allen Orten, an denen keine öffentliche Wasserversorgung zur Verfügung steht – ist das besonders nützlich. Dafür stehen 900 Liter Löschwasser zur Verfügung. In Kombination mit modernen Hohlstrahlrohren, die das Wasser unter Beimischung von Luft zerstäuben ist der Wasserverbrauch zudem geringer.

Ein weiterer Gewinn an den neuen Einsatzfahrzeugen ist auch der pneumatisch ausfahrbare Lichtmast mit LED-Technik sowie eine Umfeldbeleuchtung. Also viel mehr Licht als zuvor, zudem sind die Kräfte mit 180 PS nun fast doppelt so schnell unterwegs als bislang.

Bei der Innenraumgestaltung und der Planung zur Unterbringung der feuerwehrtechnischen Ausstattung wirkten die Einsatzkräfte mit und hatten freie Hand. Diese wissen am besten, wie die Ordnung im Wagen idealerweise auszusehen hat, um im Notfall so praktikabel wie möglich zu sein, „auf euch ist da Verlass“, lobte Bürgermeister Andreas Schulz bei der offiziellen Übergabe. Er reichte am Freitag die Schlüssel für den neuen Wagen an die Feuerwehr Roßberg weiter, den Wehrführer Sven Schulze-Ravenegg und Stellvertreter Alexander Fey entgegen nahmen.

Hilfreiche Blaupause aus Beltershausen

Auch die Feuerwehr Heskem-Mölln konnte einen Tag später ihr Fahrzeug zur Freude von Wehrführer Thorsten Reinhardt und Stellvertreter Heinz-Martin Lieser ebenfalls übernehmen. Den Aufbau der Wagen hatte die Gemeinde nach einer Ausschreibung bei der Firma BTG Fahrzeugbau in Görlitz in Auftrag gegeben. Auch das TSF-W im Ortsteil Beltershausen-Frauenberg wurde dort vor einigen Jahren gebaut, nach einer umfangreichen Planung von Wehrführer Manfred Happel, der genaue Aufzeichnungen erstellte, was im Wagen wo am sinnvollsten aufbewahrt wird, um im Einsatz Zeit und Laufwege zu sparen. Das diente für die neuen Fahrzeuge als „Blaupause“, lobte Gemeindebrandinspektor Wilfried Eucker die intensive Vorarbeit. Es wurde Zeit für Modernisierung, die Vorgänger waren rund 30 Jahre alt, zwar weiter einsatzfähig, aber nicht mehr zeitgemäß für die Feuerwehr. Die sei bei allen Katstrophen, ob Unfall, Feuer oder Unwetter, „immer ein Garant, als erstes auszurücken“, betonte Kreisbrandinspektor Lars Schäfer bei der Übergabe. Und dazu brauche es entsprechende Einsatzmittel wie moderne Fahrzeuge.

Die Fahrgestelle dafür mit einem Wert von jeweils 39 000 Euro hatte das Land Hessen zur Verfügung gestellt. Jeweils 80 000 Euro investierte die Gemeinde für den Aufbau und die Beladung. Die alten Autos waren trotz ihres Alters noch sehr begehrt und konnten gewinnbringend weiter verkauft werden. Sie werden künftig nicht mehr als Feuerwehrwagen, sondern wohl als Campingmobile auf der Straße unterwegs sein.

Von Ina Tannert

26.10.2021
Südkreis Weihnachten im Schuhkarton - Das große Packen beginnt
25.10.2021
Südkreis Sachbeschädigung - Farbschmiererei
20.10.2021