Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Neuer Schulungsraum mit modernster Technik
Landkreis Südkreis Neuer Schulungsraum mit modernster Technik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 06.12.2021
Das Hachborner Feuerwehrhaus hat einen neuen Schulungsraum. Bürgermeister Andreas Schulz (rechts) dankte allen Beteiligten für ihr großes ehrenamtliches Engagement.
Das Hachborner Feuerwehrhaus hat einen neuen Schulungsraum. Bürgermeister Andreas Schulz (rechts) dankte allen Beteiligten für ihr großes ehrenamtliches Engagement. Quelle: Foto: Elvira Rübeling
Anzeige
Hachborn

Das Hachborner Feuerwehrhaus wurde in den vergangenen drei Jahren nicht nur aufwendig erweitert, es hat jetzt auch noch einen modernen, völlig neu gestalteten Schulungsraum erhalten. Dieser wurde am Samstagnachmittag (4. Dezember) mit einem kleinen Festakt und Tag der offenen Tür eingeweiht.

Mit dabei waren alle, die sich während der Anbau- und Umbauphase des Feuerwehrgerätehauses mit viel Herzblut engagiert haben.

Feuerwehr Hachborn hat keine Nachwuchssorgen

Bürgermeister Andreas Schulz betonte während der offiziellen Einweihung insbesondere das ehrenamtliche Engagement des Vereinsvorsitzenden Jürgen Schäfer, von Wehrführer Marcus Pinschmidt, dem stellvertretenden Wehrführer Thomas Preis, Gemeindebrandinspektor Wilfried Eucker, Jugendwart Andreas Stranghöhner, Ortsvorsteher Frank Ochs und dem Koordinator sämtlicher Baumaßnahmen, Uwe Hamatschek.

Entstanden ist ein moderner, heller Schulungsraum, der dank der Installation von modernster Technik auch gesellschaftlich genutzt werden kann, beispielsweise für eine Kinovorführung. Die braune Polsterung der Bänke und Stühle und eine Bebilderung der Wände sorgen für eine warme und gemütliche Atmosphäre. Neben einem neuen Fußboden, Einbau eines neuen Fensters, Neugestaltung der Decke und Wände wurde eine Theke mit Küchenzeile eingebaut. Überall wurde sichtbar sehr viel Liebe zum Detail aufgewendet.

75.000 Euro hat die Gemeinde investiert

Dort werden sich künftig nicht nur die 35 Mitglieder der Jugendfeuerwehr beim theoretischen Unterricht wohlfühlen, sondern auch die Erwachsenen. Erst vor Kurzem wurden sechs Jugendliche in die 40-köpfige Einsatzabteilung übernommen, erzählte Pinschmidt stolz.

Zudem sei Hachborn der stärkste Stützpunkt im Ebsdorfergrund. Nachwuchsprobleme wie bei anderen Wehren habe es bei der FFW Hachborn, die 1934 gegründet wurde, noch nicht gegeben, so auch Bürgermeister Andreas Schulz

Mit 75 000 Euro hat die Gemeinde den Umbau des Schulungsraums finanziert. Weitere 25 000 Euro wurden in Eigenleistung erbracht. Insgesamt wurden 475 000 Euro von der Gemeinde in das Feuerwehrgerätehaus investiert und 175 000 Euro Eigenleistung vom Förderverein der FFW aufgewendet.

Von Elvira Rübeling