Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Oberwalgern feiert doch noch
Landkreis Südkreis Oberwalgern feiert doch noch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:57 13.06.2022
Mit ihrer „krainen“ Musik werden die Edertaler Spitzbuben das Publikum beim Dorfflohmarkt von Oberwalgern am 26. Juni in Stimmung bringen.
Mit ihrer „krainen“ Musik werden die Edertaler Spitzbuben das Publikum beim Dorfflohmarkt von Oberwalgern am 26. Juni in Stimmung bringen. Quelle: Privatfoto
Anzeige
Oberwalgern

Oberwalgern ist einfach vom Pech verfolgt, oder vielmehr die Feier zum 1250-jährigen Jubiläum. Die Pandemie machte den Organisatoren schon im Festjahr 2020 einen Strich durch die Partyplanung.

Dasselbe passierte dann im vergangenen Jahr. Und auch in 2022 ist noch der Wurm drin, die Nachwirkungen der beiden letzten Jahre spürbar. Hinzu kommt der Ukrainekrieg, vor dessen Schrecken ein rauschendes, tagelanges Fest für die Koordinatoren etwas fehl am Platz wirkt.

Keine leichte Entscheidung

Das große Festwochenende im August wird also ausfallen, das hatte der extra für das Jubiläum geschaffene „Förderverein 1250 Jahre Oberwalgern“ bereits angekündigt. Zumindest die ursprünglichen Pläne lassen sich wieder nicht halten, wie der Verein mitteilt. Denn: Der Vorstand hat beschlossen, dass das Jubiläumsfest zur Ersterwähnung des Fronhäuser Ortsteils vor 1250 Jahren nicht so durchgeführt werden soll, wie angekündigt. „Die Entscheidung hat sich der Vorstand nicht leicht gemacht, aber es gibt für ihn Dinge, die sie mit ihrem Gewissen so nicht vereinbaren konnten. Die Corona-Pandemie ist, wenn auch rückläufig, ein Grund für diese Maßnahme. Zum anderen ist es der Krieg in der Ukraine.“

Ganz ohne Feier aber geht es auch nicht, schließlich möchte der Ort dann doch mal auf einen – wenn auch kleineren – festlichen Höhepunkt zusteuern. Die zwei Jahre Verspätung fallen am Ende dann auch nicht ins Gewicht.

Und es ist gar nicht mehr so lange hin: Am letzten Juniwochenende lädt der Förderverein zu einem „kleinen Festkommers“ ein. Dieser findet am 25. Juni ab 16 Uhr auf dem Hof von Heiko und Karl Ruppert-Lemmer in der Kirchstraße 4 statt. Die musikalische Umrahmung übernimmt die Bläsergruppe der Chrischona-Gemeinde Bellnhausen. Nach dem offiziellen Teil wird ab etwa 17 Uhr die Coverband „WhyNot“ die Anwesenden unterhalten. Für Essen und Trinken beim Dämmerschoppen ist natürlich gesorgt, berichtet Hans Christian Malzahn. Auch der „Sudkreis“ wird Selbstgebrautes anbieten. Der Sonntag, 26. Juni, steht dann ganz im Zeichen des großen Dorfflohmarktes, der um 10 Uhr beginnt und bis 17 Uhr geöffnet hat: Rings um das Backhaus, die Kirche und den angrenzenden Straßen und Höfen werden die verschiedensten Waren, darunter einige Schnäppchen, angeboten werden.

Bürgerbus fährt kostenlos

Der Bürgerbus fährt kostenlos und ständig vom Rewe-Parkplatz in Fronhausen zum „Dorf off de Hieh“ und wieder zurück. Das DRK ist mit Infostand und Sanitätern vor Ort und aus Allendorf/Eder reist die Gruppe „Edertaler Spitzbuben“ an, die das Publikum mit ihrer „krainen“ Musik im Dorf an den unterschiedlichsten Stellen die Hörer begeistern wird. Die Edertaler sind meistens die Vorgruppe, wenn die bekannten „Südtiroler Spitzbuam“ in Allendorf/Eder gastieren.

Wichtig: Wer schon Karten oder Buttons für die „Südtiroler Spitzbuam“ im August gekauft hatte (das Konzert muss ausfallen) kann sie gegen Bargeld beim Fördervereinstisch, altes Raiffeisenhäuschen/Kirchstraße, eintauschen. Eine andere Möglichkeit für die Rückgabe wäre am 2. Juli (16 Uhr) im Bürgerhaus.

Weitere Informationen unter www.oberwalgern1250.de

Von Ina Tannert