Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Drei Abende Party im Festzelt
Landkreis Südkreis Drei Abende Party im Festzelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 08.08.2012
Morgen geht‘s los: Die Mitglieder der Burschen- und Mädchenschaft Roth freuen sich auf ihre 20. Kirmes Quelle: Stefan Weisbrod
Roth

Geboten wird tatsächlich für Besucher jeden Alters etwas, wobei vor allem morgen und am Samstag Jugendliche und Erwachsene angesprochen sind, bevor das Zelt auf dem Festplatz am Ortsausgang in Richtung Wenkbach am Sonntagnachmittag fest in Kinderhand sein wird.

Die Vorbereitungen auf die Kirmes laufen auf Hochtouren. Das Festzelt wurde gestern aufgestellt, heute richten es die rund 40 Mitglieder der Burschen- und Mädchenschaft ein und sorgen für die passende Dekoration, etwa auch in der Sektbar.

Los geht die Kirmes dann morgen Abend ab 20 Uhr mit einer Discoparty. Die Gäste erwartet die beste Musik, vor allem aus den 90er Jahren.

Samstagabends ist die „Bude“ erfahrungsgemäß so richtig voll. Zahlreiche Burschen- und Mädchenschaften und andere Gruppen haben sich für die Rocknacht mit der Coverband „Re-load“ angekündigt.

„Aber natürlich sind auch andere Besucher an diesem Abend willkommen“, betont Mario Eidam vom veranstaltenden Verein. Bereits im vergangenen Jahr beeindruckte die Gruppe aus der Wetterau bis in die Nacht mit ihrer Musik und ihrer eindrucksvollen Bühnenshow.

Am Sonntag sind dann die Kinder dran: Ab 14 Uhr wird ihnen ein Programm mit vielen Spielen geboten. Auch eine Hüpfburg darf nicht fehlen. Der Abend beginnt besinnlicher: um 18 Uhr mit einem Festgottesdienst. Unterstützt wird Pfarrer Jobst Duwe vom Kirchen- und vom Posaunenchor.

Anschließend sorgt die Kapelle „Saitenspringer“ aus Nürnberg für die Unterhaltung der Gäste.

„Der Dorfabend ist zum Abschluss unserer Kirmes ein echter Höhepunkt“, sagt Eidam. An diesem Abend sind vor allem Rother, aber auch die Bürger aus den umliegenden Orten eingeladen, um in lustiger und gemütlicher Atmosphäre gemeinsam zu feiern.

von Stefan Weisbrod

Der Nebenarm der Zwester-Ohm der zu früheren Zeiten das Mühlrad der Bellnhäuser Mühle antrieb, präsentiert sich jetzt als naturnaher fischfreundlicher Bach.

Götz Schaub 08.08.2012

Das wöchentliche „Grund-Café“ der Bürgerhilfe Ebsdorfergrund gab es zur Abwechslung im Seniorenpflegeheim Lauer Mehr als 60 Seniorinnen und Senioren testeten die neue „Location“.

07.08.2012

Acht Jungs und ein Mädchen haben den Rausch der Geschwindigkeit auf zwei Rädern erlebt. Die ersten Fahrstunden werden schon geplant.

06.08.2012