Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Streit um autofreien Sonntag
Landkreis Südkreis Streit um autofreien Sonntag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 25.05.2020
Der autofreie Sonntag erhitzt die Gemüter.  Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Fronhausen

Der autofreie Sonntag und eine dazu von der Gemeinde Ebsdorfergrund geschaltete Anzeige im Fronhäuser Wochenblatt ist weiter Thema zwischen den Gemeinden. Bürgermeisterin Claudia Schnabel hatte in der Gemeindevertretung betont, dass sie im Vorfeld keine Kenntnis davon hatte, dass die Nachbargemeinde eine Anzeige aufgeben wollte (die OP berichtete).

Bürgermeister Andreas Schulz weist nun darauf hin, dass seine Mitteilung bereits vorher und in Form einer Pressemeldung an die Gemeinde Fronhausen gegangen war, mit der Bitte um eine Veröffentlichung im Blättchen. Auf Nachfrage bestätigt wiederum die Bürgermeisterin, dass das Schreiben zwar eingegangen sei, jedoch ohne Aufforderung zur Veröffentlichung. „Wir haben eine Pressemeldung bekommen, da stand aber nicht drin, dass die für das Blättchen gedacht ist, ich dachte, das wäre für uns zur Kenntnisnahme, da die Nachricht auch an andere Medien ging“, sagt Schnabel.

Anzeige

Schulz wirft ihr vor, sie habe „persönlich“ einen Abdruck der Mitteilung verhindert, „erst daraufhin hat die Gemeinde Ebsdorfergrund die Presseerklärung als Anzeige beim Verlag aufgegeben, um auch die Fronhäuser Bevölkerung über unsere Haltung zum diesjährigen autofreien Sonntag zu informieren“. Dem Vorwurf widerspricht Schnabel: Mitteilungen für das Wochenblatt würden direkt an den zuständigen Linus Wittich Verlag geschickt, „es findet keine redaktionelle Bearbeitung vonseiten der Gemeinde statt“.

Dass die Anzeige dann nicht als solche gekennzeichnet war, das sei „kein Versäumnis der Gemeinde Ebsdorfergrund als Auftraggeber“, betont Schulz außerdem. Der Verlag hatte in der folgenden Ausgabe darauf hingewiesen, dass eine entsprechende Kennzeichnung gefehlt hatte.

von Ina Tannert

Anzeige