Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Polizei sucht silbergrauen Dodge Durango
Landkreis Südkreis Polizei sucht silbergrauen Dodge Durango
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 01.03.2022
Symbolfoto: Die Polizei sucht zeugen eines Unfalles im Kreisel am Kieswerk.
Symbolfoto: Die Polizei sucht zeugen eines Unfalles am Kreisel am Kieswerk.  Quelle: Monika Skolimowska/dpa
Anzeige
Niederweimar

Der Unfall passierte am Kreisverkehr vor Niederweimar. Der gesuchte Wagen kam wie der beim folgenden Auffahrunfall beschädigte schwarze VW Passat von der Kraftfahrstraße. Als der vorausfahrende Passatfahrer vor der Einfahrt in den Kreisverkehr bremste, fuhr der Dodge auf.

Nach der Kollision flüchtete der Dodge-Fahrer über die B 252 Richtung Lohra/Gladenbach, wobei er im Kreisverkehr über die Verkehrsinsel fuhr und dabei zwei Verkehrsschilder beschädigte. Der Passatfahrer, ein 62 Jahre alter Mann aus Lohra, blieb unverletzt.

An seinem Auto entstand ein vierstelliger Sachschaden. Aufgrund der am Unfallort zurückgebliebenen Fahrzeugteile bitten die Ermittler jetzt um Hinweise zum Standort eines silbergrauen Dodge Durango vermutlich mit einem Kennzeichen der Stadtkennung BID und mit einem Frontschaden an der Stoßstange und der vorderen Beleuchtung.

Die Polizei fragt: Wo ist das Auto zurzeit? Wem ist dieser hier eher seltene und auffällige amerikanische Wagen am Freitag kurz vor dem Unfall noch aufgefallen? Wer kann Angaben zum Fahrer zu diesem Zeitpunkt machen?

Kontakt

Sachdienliche Hinweise an die Unfallfluchtermittler bei der Polizei Marburg, Telefon 06421/406 0.