Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Arbeiter von eigenem Fahrzeug erfasst
Landkreis Südkreis Arbeiter von eigenem Fahrzeug erfasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 13.08.2012
Dieser Kleinlaster der Streckenkontrolle wurde auf der B 3 von einem Sattelzug touchiert. Dadurch rollte der Wagen direkt auf die beiden Männer zu, die an der Strecke arbeiteten. Beide wurden schwer verletzt. Quelle: Thorsten Richter
Niederweimar

Die außerhalb mit Abladearbeiten beschäftigten Mitarbeiter der Straßenmeisterei wurden von ihrem eigenen Auto erfasst und verletzt. Der Fahrer eines Sattelzugs mit Auflieger, 43 Jahre, war mit dem auf dem Seitenstreifen stehenden Kleinlaster mit offener Ladefläche kollidiert. Zur Klärung der Unfallursache zog die Polizei in Absprache mit der Staatsanwaltschaft einen Kraftfahrzeugsachverständigen hinzu.

Der Unfall passierte am gestrigen Montag, 13. August, gegen 13 Uhr. Der Sattelzugfahrer war unterwegs von Gießen nach Marburg. Er sah den Wagen der Straßenmeisterei, der mit eingeschaltetem gelbem Blinklicht auf dem Seitenstreifen stand und beabsichtigte, in einem etwas größeren Abstand zu passieren. Beim Vorbeifahren kam der Sattelzug nach rechts ab, prallte hinten links gegen den Pritschenwagen und verschob diesen dabei. Hierdurch erfasste der Wagen die Mitarbeiter. Die Schwere ihrer Verletzungen ist derzeit unbekannt. Die Männer befinden sich nach notärztlicher Erstbehandlung im Krankenhaus. Der Sattelzug war mit Betonteilen beladen. Der 43-jährige nüchterne Fahrer blieb unverletzt. Die Gesamtsachschadenshöhe steht nicht fest. Für Aufräumarbeiten und zur Untersuchung durch den Kraftfahrzeugsachverständigen blieb der rechte Fahrstreifen bis gegen 16 Uhr gesperrt.

Die Polizei sucht Zeugen. Insbesondere ist die Polizei an Angaben zur Fahrweise oder zu Fahrauffälligkeiten des roten Sattelzugs kurz vor dem Unfall interessiert.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 06421/4060.

Südkreis Ferienspiele Fronhausen - Fußball und Schokoküsse

15 Veranstaltungen, darunter ein Ausflug in die Schokokussfabrik, Sport und Spiel standen auf dem Fronhäuser Ferienprogramm. Die OP besuchte Kinder und Organisatoren auf dem Fußballplatz in Hassenhausen.

12.08.2012

Schulwege haben schon ohne parkende Autos vielerorts ihre Tücken für die kleinen Abc-Schützen. Nicht zuletzt aus diesem Grund entscheiden sich viele Eltern dafür, ihre Kinder lieber zur Schule zu fahren.

10.08.2012

Wenn höfliche Bitten nicht fruchten, werden Knöllchen verteilt, darin sind sich beispielsweise die Gemeinden Ebsdorfergrund und Weimar einig. Selbst ganz fair, kündigen sie dieses Vorgehen auch vorher deutlich an.

Götz Schaub 10.08.2012