Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Abschied von der „Pusteblume“
Landkreis Südkreis Abschied von der „Pusteblume“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 29.05.2021
Vor fast 40 Jahren kam Dagmar Lohr als Leiterin zur Ebsdorfer Kita "Pusteblume". Am Sonntag wird sie feierlich in den Ruhestand verabschiedet.
Vor fast 40 Jahren kam Dagmar Lohr als Leiterin zur Ebsdorfer Kita "Pusteblume". Am Sonntag wird sie feierlich in den Ruhestand verabschiedet. Quelle: Ina Tannert
Anzeige
Ebsdorf

Dutzende Kinder flitzen jauchzend durch den sonnigen Garten, turnen auf dem Klettergerüst, jagen sich über die Wiese und springen in die große Schaukel. Lachen und Gekreische schallt aus jeder Ecke rund um die evangelische Kita „Pusteblume“. Mittendrin steht lächelnd Dagmar Lohr, die den gewohnt bunten Trubel noch einmal sichtlich genießt.

Die Sonne lacht wie bestellt zur eben beendeten Kinderkirche, es war die erste, die nach Monaten wieder stattfinden darf, und auch Singen ist wieder erlaubt. Der Zeitpunkt hätte kaum besser sein können, denn so konnten sich am Freitag Kollegen und Kinder gebührend und singend von „ihrer“ Kita-Leiterin verabschieden.

Lohr wird „Lebendigkeit“ vermissen

Denn Dagmar Lohr geht in den Ruhestand und sie wird ihren quirligen Arbeitsplatz mit derzeit knapp 50 Kindern vermissen. Besonders die dort vorherrschende Lebendigkeit, „diese positive Ausstrahlung von Kindern, dieses Lebensbejahende, das habe ich immer genossen“, verrät sie.

Fast 40 Jahre lang war sie mit ein paar Unterbrechungen Teil des Kita-Teams, übernahm 1983 direkt die Leitung – damals noch im alten Haus an der Hauptstraße – nachdem sie sich nach dem Pädagogik-Studium in Marburg nach neuen Aufgaben im sozialen Bereich umsah. Die Arbeit mit Kindern gehört jedoch schon seit der Jugend zu ihrem Leben: Die heute 63-Jährige lebt in Marburg, wuchs aber in einem Dorf in der Nähe von Kassel auf, war schon als Mädchen eng mit der evangelischen Kirche verbunden und in der Jugendarbeit tätig, „ich habe immer mit Kindern zu tun gehabt und bin da so rein gewachsen“, erzählt sie lachend.

Vor fast 40 Jahren kam Dagmar Lohr als Leiterin zur Ebsdorfer Kita "Pusteblume". Am Sonntag wird sie verabschiedet, unter anderem von Pfarrer Eric Weidner. Quelle: Ina Tannert

Aus der anfangs noch befristeten Schwangerschaftsvertretung in Ebsdorf wurde etwas Festes, sie blieb in der Kita, kehrte auch nach der Erziehungspause nach der Geburt ihrer eigenen beiden Kinder zurück und übernahm 2008 erneut die Leitung. Sie erlebte die Entwicklung der Einrichtung wie der Kinderbetreuung generell mit.

Bedeutung der Kitas steigt

Die ist heute deutlich vielseitiger als noch vor Jahrzehnten, sowohl von fachlicher, therapeutischer Seite, wie der bürokratischen. Auch die gesellschaftliche Bedeutung von Kitas sei zuletzt und gerade während der Pandemie noch weiter gestiegen, als Ort der Betreuung und als „Lebensraum, wo sich Kinder entwickeln können“.

Gottesdienst

Am Sonntag ​wird Dagmar Lohr mit einem Gottesdienst um 14 Uhr in der Kirche Ebsdorf feierlich in den Ruhestand verabschiedet. Die Teilnehmerzahl in der Kirche ist beschränkt, die Plätze sind bereits alle vergeben. Bei gutem Wetter findet der Gottesdienst außerhalb auf dem Kirchengelände statt. Der Gottesdienst wird in beiden Fällen auch per Zoom übertragen: Unter http://zoom.kirche-ebsdorf.de. Einwahldaten per Telefon unter www.kirche-ebsdorf.de.

Ihr Ansatz sei immer gewesen, jedes Kind individuell zu sehen, „das war mir immer wichtig, zu schauen, wo steht dieses Kind jetzt und was braucht es zu diesem Zeitpunkt“, erklärt Lohr. Ein wichtiger Teil gerade der evangelischen Kita-Arbeit sei stets die Inklusion und Integration von Kindern mit besonderen Bedürfnissen und damit die besonders enge Zusammenarbeit mit den Familien und mit Fachleuten, vom Ergotherapeuten bis zum Psychologen.

Musik ist ein großer Bestandteil der Kita

Die Psychomotorik ist einer ihrer Schwerpunkte, dabei geht es um die Bewegung, die eigene Körperwahrnehmung bei gleichzeitiger Entwicklung von sozialen Kompetenzen. Auch die erwähnte Musik spielt eine große Rolle im Kita-Alltag. Passend, beherrscht die ebenso musikalische Leiterin doch sowohl die Gitarre wie die Querflöte und das Saxophon.

Vor fast 40 Jahren kam Dagmar Lohr als Leiterin zur Ebsdorfer Kita "Pusteblume". Am Sonntag wird sie verabschiedet. Quelle: Ina Tannert

Auch viele Kollegen aus dem 14-köpfigen Team teilen diese Begeisterung, die hinterlässt sie quasi als Tradition, „das Team trägt diese Musikalität weiter“, freut sich Pfarrer Eric Weidner von der Kirchengemeinde Ebsdorf. Auch Dagmar Lohr kann auf viele Jahre mit „einer wirklich guten Teamarbeit“ zurückblicken, lobt sie die Kollegen. Darunter ist Erzieherin Heidi Engmann, seit eineinhalb Jahren ihre Stellvertreterin, die als neue Kita-Leiterin in ihre Fußstapfen treten wird.

Die Musik wird sie im Ruhestand begleiten, wo sie künftig mit Ehemann und Zauberkünstler Horst Lohr nun mehr Zeit zum Musizieren finden dürfte. Und auch, um Zeit mit den beiden Enkeln zu verbringen, darauf freue sie sich ganz besonders.

Von Ina Tannert