Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Wohratal erhält Geld für Sanierung der Bentreff-Brücke
Landkreis Ostkreis Wohratal erhält Geld für Sanierung der Bentreff-Brücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 19.11.2020
Ein Hund schleicht über die für Fahrzeuge gesperrte Bentreff-Brücke in Wohra. 
Ein Hund schleicht über die für Fahrzeuge gesperrte Bentreff-Brücke in Wohra.  Quelle: Foto: Michael Rinde
Anzeige
Wohra

Die Gemeinde Wohratal ist bei der geplanten Sanierung der Bentreff-Brücke einen Schritt vorangekommen: Wie Bürgermeister Heiko Dawedeit am Dienstagabend im Gemeindeparlament mitteilte, ist am Montag ein Förderbescheid von Hessen Mobil in Höhe von 176  250 Euro für die Sanierung einer „Fuß- und Radwegebrücke über Bentreff in Wohra“ eingegangen. Die Landesbehörde fördert demnach 75 Prozent der Bau- und Planungskosten, die Gemeinde muss 65 000 Euro selbst bezahlen. Das übertrifft die Hoffnungen der Gemeinde, die mit einem Zuschuss von 150 000 Euro gerechnet hatte. Die Ausschreibung für die Sanierung soll noch in diesem Jahr erfolgen, teilte Dawedeit mit, die Arbeiten im kommenden Jahr ausgeführt werden.

Die Gemeindevertretung hatte im Mai einstimmig beschlossen, dass die sanierungsbedürftige Brücke als Fußgänger- und Radfahrerbrücke erhalten bleibt. Denn dafür gibt es Fördergelder vom Land. Eine teurere Komplettsanierung, durch die die Brücke wieder für Autos befahrbar wäre, hätte die Gemeinde alleine bezahlen müssen.

Negativ auf den Gemeindehaushalt wirkt sich die Corona-Krise aus. Bürgermeister Dawedeit stellte in der Gemeindevertretung Zahlen zum dritten Quartal vor. „Das ist schon wieder ein Zahlenwerk, was mit großer Vorsicht zu genießen ist“, sagte er. Nach der Mai-Steuerschätzung ging die Gemeinde von einer Ergebnisverschlechterung von rund 189 000 Euro für das Haushaltsjahr aus. „Wir rechnen nun damit, dass wir knapp 125 000 Euro weniger haben“, sagte Dawedeit. Dabei treffen Einkommensteuer-Rückgänge die ländlich geprägte Gemeinde stärker als Gewerbesteuer-Ausfälle. Wie sich der Einbruch der Einkommensteuer auswirke, könne man erst mit der Abrechnung des vierten Quartals sehen, sagte Ines Dicken von der Finanzabteilung der Gemeindeverwaltung. Deshalb wird Wohratal den Haushalt 2021 erst Anfang des kommenden Jahres aufstellen, kündigte Bürgermeister Dawedeit an. Voraussichtlich am 2. März soll er verabschiedet werden.

Von Stefan Dietrich