Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Autofahrer stirbt nach Kollision mit Lkw
Landkreis Ostkreis Autofahrer stirbt nach Kollision mit Lkw
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:47 09.06.2021
Auf der B62 hat sich am Mittwochnachmittag ein schwerer Unfall ereignet.
Auf der B62 hat sich am Mittwochnachmittag ein schwerer Unfall ereignet. Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Kirchhain

Nach ersten Informationen der Polizei stieß am Mittwoch (9. Juni) gegen 16 Uhr auf der B62 bei Kirchhain ein Auto mit zwei Sattelzügen frontal zusammen. Der Autofahrer aus dem Landkreis fuhr in seinem Wagen von Stadtallendorf in Richtung Marburg auf der Bundesstraße. Aus noch ungeklärter Ursache geriet der Mann mit seinem Auto in einer langgezogenen Kurve zwischen den Abfahrten Kirchhain-Ost und Kirchhain-Mitte auf die Gegenspur. 

Ein erster entgegenkommender Lastzug versuchte noch, dem entgegenkommenden Wagen nach rechts auszuweichen. Das Fahrzeug des Mannes, so die ersten Erkenntnisse der Polizei, kollidierte allerdings noch mit dem Auflieger des Sattelzuges. Danach kam es zu einem Frontalzusammenstoß mit einem nachfolgenden zweiten Lastzug, der in Richtung Stadtallendorf fuhr.

Der Fahrer des Autos erlitt bei dem Unfall so schwere Verletzungen, dass er noch am Unglücksort verstarb. Einsatzkräfte der Feuerwehr Kirchhain hatten zunächst noch eine sogenannte Crashrettung vorgenommen, bei der Eingeklemmte besonders schnell aus Fahrzeugen herausgeholt werden, immer in Absprache mit dem Rettungsdienst. 22 Feuerwehrleute der Kirchhainer Wehr waren vor Ort im Einsatz.

Die beiden Lastwagenfahrer wurden am Unglücksort vom Rettungsdienst untersucht und erlitten nach bisherigem Erkenntnisstand keine Verletzungen, wie Polizeisprecher Martin Ahlich berichtete.

Aufgrund der Unfallschäden mussten der Auflieger des ersten Lastzugs und die Zugmaschine des zweiten Lkw abgeschleppt werden. Mit der Klärung der Unfallursache wurde ein von der Marburger Staatsanwaltschaft hinzugezogener Sachverständiger beauftragt. Die Bundesstraße war für die Bergung und die Aufräumarbeiten in beide Richtungen voll gesperrt.

  • Die Polizei sucht noch nach Zeugen, die sich bisher noch nicht gemeldet haben und außerdem nach Autofahrern, die zur fraglichen Zeit auf der B 62 von Stadtallendorf nach Marburg fuhren und denen die Fahrweise eines Autos aufgefallen ist. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Telefon 06428/93050.

von Nadine Weigel und Michael Rinde