Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Ein Service mit Gesicht
Landkreis Ostkreis Ein Service mit Gesicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 11.04.2022
Sparkassen-Filialleiter Uwe Boucsein (von links), Aufsichtsratsvorsitzende Nadine Bernshausen, Stadtwerkechef Holger Armbrüster, Kundenberater Holger Schaumann, Bürgermeister Olaf Hausmann und Marktbereichsdirektor Helmut Schmidt von der Sparkasse stellten das neue Angebot vor.
Sparkassen-Filialleiter Uwe Boucsein (von links), Aufsichtsratsvorsitzende Nadine Bernshausen, Stadtwerkechef Holger Armbrüster, Kundenberater Holger Schaumann, Bürgermeister Olaf Hausmann und Marktbereichsdirektor Helmut Schmidt von der Sparkasse stellten das neue Angebot vor. Quelle: Michael Rinde
Anzeige
Kirchhain

Es ist das erste Service-Büro der Marburger Stadtwerke außerhalb der Universitätsstadt. Zu finden ist es aktuell in einem Bürocontainer auf dem Parkplatz der Kirchhainer Sparkassen-Filiale an der Bahnhofstraße. Der Container ist dabei nur eine Übergangslösung. Grund für dessen Einsatz sind die Umbaupläne, die die Sparkasse Marburg-Biedenkopf für ihre Kirchhainer Filiale hat.

Beim Start des neuen Service-Büros betont Stadtwerke-Geschäftsführer Holger Armbrüster, welche Bedeutung die Ohmstadt inzwischen für den heimischen Energieversorger hat. „Wir haben derzeit 1500 Kunden für Strom und Gas in Kirchhain, damit ist sie die größte Kommune, wo wir nicht Netzbetreiber sind“, sagt Armbrüster. Die Kooperation mit der Sparkasse habe nahegelegen. Helmut Schmidt, Marktbereichsdirektor bei der Sparkasse Marburg-Biedenkopf, sieht das genauso. Stadtwerke und Sparkasse hätten bereits sehr gute Erfahrungen in der Zusammenarbeit, etwa beim CO2-Sparbrief, der sehr gut laufe.

Öffnungszeiten

Das Service-Büro der Stadtwerke ist aktuell montags 14 bis 16 Uhr, mittwochs 9 bis 12 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Kundenberater Holger Schaumann ist telefonisch unter 06421/205-680, mobil unter 0175/8500261, E-Mail holger.schaumann@swmr.de erreichbar.

Im neuen Service-Büro gibt es in Holger Schaumann einen festen Ansprechpartner an zunächst drei Tagen in der Woche. Schaumann will für Kundenanfragen bereitstehen und über das gesamte Angebot der Stadtwerke Marburg bei Bedarf informieren. „Wichtig ist uns ein Service mit Gesicht, nicht nur virtuell“, betont die Stadtwerke-Aufsichtsratsvorsitzende, die Marburger Bürgermeisterin Nadine Bernshausen.

Voraussichtlich ab Juni ziehen weite Teile der Sparkassen-Filiale vorübergehend in ihre frühere Wirkungsstätte. Die Filiale in der Bahnhofstraße wird dann umfassend saniert und neu gestaltet (die OP berichtete auf Wirtschaft). Bis zu einem Jahr könne das dauern, so Filialleiter Uwe Boucsein. In der Übergangszeit ist die Sparkassenfiliale dann in der Niederrheinischen Straße für den Kunden zu finden – im früheren Bettengeschäft des Möbelhauses Scholl. Am „Stammsitz“ in der Bahnhofstraße wird es aber weiterhin von außen zugängliche Geldautomaten geben, zwei Geräte werden zudem in der Niederrheinischen Straße zu finden sein. „Danach wird der Service der Stadtwerke in unsere Filiale integriert, das ist bereits entsprechend geplant“, erläutert Boucsein.

Kirchhains Bürgermeister Olaf Hausmann begrüßte ebenso wie Nadine Bernshausen die enge Zusammenarbeit von Stadtwerke und Sparkasse Marburg-Biedenkopf im Sinne der Kunden, die dadurch kurze Wege hätten. „Zumal auch der Wettbewerb der Stadtwerke in Kirchhain präsent ist“, sagte Hausmann.

Von Michael Rinde