Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Stadtallendorf-Gutschein hält Kaufkraft im Ort
Landkreis Ostkreis Stadtallendorf-Gutschein hält Kaufkraft im Ort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 05.08.2021
Stadtmarketing-Geschäftsführerin Corinne Diho mit Bürgermeister Christian Somogyi (links) und Peter Zein, Vorsitzender der Werbegemeinschaft „Stadtallendorf aktiv“, vor einem Jahr bei der Präsentation des Stadtallendorf-Gutscheins.
Stadtmarketing-Geschäftsführerin Corinne Diho mit Bürgermeister Christian Somogyi (links) und Peter Zein, Vorsitzender der Werbegemeinschaft „Stadtallendorf aktiv“, vor einem Jahr bei der Präsentation des Stadtallendorf-Gutscheins. Quelle: Andreas Schmidt
Anzeige
Stadtallendorf

Seit einem Jahr gibt es mittlerweile den Stadtallendorfer „Stadtgutschein“ – aus diesem Grund ziehen Bürgermeister Christian Somogyi (SPD) und Stadtmarketing-Geschäftsführerin Corinne Diho eine positive Bilanz. Rückblick: Pünktlich zu den Sommerferien 2020 – also mitten in der Corona-Pandemie und kurz nach dem ersten Lockdown – ging das Angebot am 6. Juli an den Start. Das Ziel war klar – und ist es auch weiterhin: Den heimischen Handel stärken und die Kaufkraft in der Region halten, ihn nicht ins Internet abfließen lassen. Das sei „gerade jetzt für den von der Corona-Krise gebeutelten Handel ein positiver Impuls“, betonte Peter Zein, Vorsitzender des Werbekreises „Stadtallendorf aktiv“, damals kurz vor der Einführung gegenüber der OP.

Nach wenigen Monaten 50 Akzeptanzstellen

Im Oktober erreichte der Stadtgutschein dann den nächsten Meilenstein: Mit dem Stadtallendorfer Parkhotel kam das 50. Unternehmen als Akzeptanzstelle für den Gutschein an Bord. Damals sagte Corinne Diho: „Es war eigentlich nicht die beste Zeit, mit dem Angebot zu starten.“ Umso mehr sei das Ergebnis „umwerfend“. Und Bürgermeister Somogyi war sich schon nach den ersten drei Monaten sicher: „Der Stadtgutschein ist eine gelungene Aktion, die wir ins Leben gerufen haben.“ Dass er nun mit dem Parkhotel bereits den 50. Teilnehmer begrüßen könne, sei ein sehr positives Signal.

Zu seinem „ersten Geburtstag“ unterstreicht die Akzeptanz des Gutscheins dieses positive Signal: „Insgesamt wurden bisher bereits über 2 300 Gutscheine im Gesamtwert von rund 53 000 Euro verkauft. Diese Werte verdeutlichen die Bedeutung des Gutscheinsystems als wichtiges Instrument zur Kunden- und Kaufkraftbindung für Stadtallendorf“, so Somogyi.

Zu vielen Gelegenheiten „ideale Geschenkidee“

Und Corinne Diho fügt hinzu: „Wir freuen uns sehr, dass der Gutschein bereits direkt nach der Einführung so gut angenommen wurde. Mit nunmehr rund 60 Akzeptanzstellen wird der beschenkten Person eine große Vielfalt an Einlösemöglichkeiten angeboten, sodass sie sich beinahe jeden Wunsch erfüllen kann – nicht nur zu Weihnachten eine ideale Geschenkidee.“

Erhältlich ist der Gutschein in den Werten 10 Euro, 25 Euro, 30 Euro und 50 Euro und kann beliebig miteinander kombiniert werden. Der Stadtgutschein kann bei der Sparkasse, beim Ticket-Shop Dewner, bei der Tankstelle Tankport Süd oder bei der Stadtverwaltung erworben werden. Alternativ kann der Gutschein auch online über das Gutscheinportal www.stadtallendorf-gutschein.de ausgewählt und direkt bezahlt werden.

Gewinnspiel zum Geburtstag

Zum Geburtstag gibt es nun ein „Jubiläumsquiz“: Wer auf der Facebook-Seite „Wir sind Stadtallendorf – Stadtmarketing Stadtallendorf e.V.“ oder der Homepage www.wir-sind-stadtallendorf.de unter Beweis stellt, wie gut er sich mit dem Stadtallendorf-Gutschein auskennt, kann einen 50-Euro-Gutschein gewinnen.

Von Andreas Schmidt

05.08.2021
04.08.2021