Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Tödlicher Unfall vor Stadtallendorf
Landkreis Ostkreis Tödlicher Unfall vor Stadtallendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 25.03.2019
Kurz vorm Ortseingang von Stadtallendorf gab es am Montagmorgen einen schweren Unfall. Quelle: Thorsten Richter
Stadtallendorf (aktualisiert um 12.20 Uhr)

Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 9.10 Uhr auf der Bundesstraße 454 in Höhe der Stadtallendorfer Kleingartenanlage. Ein 52 Jahre alter Mann aus dem Rhein-Main-Gebiet war mit seinem Hyundai Geländewagen in Richtung Kirchhain unterwegs. Nach Zeugenangaben habe er kurz vor der Kleingartenanlage an der B 454 zum Überholen angesetzt und die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Hyundai kollidierte mit einem entgegenkommenden, mit zwei Menschen aus dem Ostkreis besetzten VW-Bus. Der 53 Jahre alte VW-Fahrer starb trotz Reanimationsversuchen noch am Unfallort. Die 51 Jahre alte Beifahrerin sowie der Fahrer des Hyundai wurden schwerst verletzt und zur Behandlung in die Uni-Klinik nach Marburg gebracht.

Am Unfallort waren neben der Polizei vier Notärzte, drei Rettungswagen, die Feuerwehr Stadtallendorf sowie der Führungsdienst der Feuerwehr des Landkreises im Einsatz. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Marburg hat die Polizei unter anderem einen Gutachter zur genauen Klärung des Unfallhergangs hinzugezogen und die beteiligten Fahrzeuge sichergestellt. In einer Pressemitteilung berichtet die Polizei, dass an der Unfallstelle viele Autofahrer vorbildlich Erste Hilfe geleistet haben.

Die Bundesstraße war infolge des Unfalls bis Mittag in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Autofahrer wurden umgeleitet. In Stadtallendorf und Niederklein kam es zu Staus. 

Wie die Polizei Stadtallendorf mitteilt, wurde die Sperrung gegen 12.20 Uhr aufgehoben.