Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Neustädter halten sich an Corona-Regeln
Landkreis Ostkreis Neustädter halten sich an Corona-Regeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 03.12.2021
Unterwegs mit der Corona-Streife in Neustadt. Einsatzbesprechung am Junker-Hansen-Turm.
Unterwegs mit der Corona-Streife in Neustadt. Einsatzbesprechung am Junker-Hansen-Turm. Quelle: Fotos: Tobias Hirsch
Anzeige
Neustadt

Die Corona-Lage spitzt sich zu. Die Restriktionen werden kontinuierlich verschärft. Viele Menschen fragen sich: Wie will man das alles kontrollieren – und wer soll es kontrollieren?

Eine Antwort auf diese Fragen bekamen in dieser Woche die Bürger in Neustadt. Zusammen mit einem Aufgebot von 16 uniformierten Beamten der Bereitschaftspolizei aus Lich kontrollierten zwei Mitarbeiter des Neustädter Ordnungsamtes die Einhaltung der Abstands- und Maskenregeln in der Junker-Hansen-Stadt.

Dabei hatten die Ordnungskräfte vor allem die Gastronomie, Spielbetriebe, Angebote körpernaher Dienstleistungen und Lebensmittelmärkte im Visier.

Es geht um Präventionswirkung

Der Polizei ging es bei den Corona-Kontrollen in Neustadt vorwiegend um die Präventionswirkung, wie Polizeisprecher Martin Ahlich erklärte: „Die Kontrolle von Corona-Maßnahmen gehört zwar nicht zu unseren ordinären Aufgaben, aber selbstverständlich verschließen wir auch nicht die Augen, wenn gegen diese Vorschriften verstoßen wird.“ Und damit das gar nicht erst passiert, frei nach dem Motto „das wird doch eh nicht kontrolliert“, setzt die Polizei auf ein einfaches aber probates Mittel: Sichtbarkeit. „Ich finde es gut. So sieht jeder: Es wird eben doch kontrolliert“, sagte ein Gastronom.

Auch die Mitarbeiterin einer Spielhalle freute sich über den Polizeibesuch – eine Abwechslung zu den leeren Hockern unter den vergebens blinkendenden Spielautomaten: „Die Corona-Regeln haben alle verschreckt. Hier ist niemand.“

Hohe Anzahl an Beamten

In der Marktstraße blieben Passanten stehen, andere drehten sich um. So viel Polizeipräsenz verwundert in einer 7000-Einwohner-Stadt. „Die Kollegen waren vormittags bei umfangreichen Geschwindigkeits- und Verkehrskontrollen in Stadtallendorf.

Anschließend wurden sie in Neustadt eingesetzt“, erklärte Ahlich die hohe Anzahl an Beamten. Lediglich zwei Verstöße gegen Corona-Regeln wurden während der gut zweistündigen Kontrollen festgestellt.

Beide Male trugen Kunden eines Lebensmittelmarktes ihre Maske nicht korrekt. Strafen wurden deswegen selbstverständlich nicht verhängt: „Ein freundlicher Hinweis schafft bei so etwas Abhilfe“, sagte Ahlich. Es gehe schließlich nur darum, die Hygieneregeln nicht zu vernachlässigen.

Von Tobias Hirsch

03.12.2021
03.12.2021
Ostkreis Großeinsatz der Feuerwehren - Marburger Tapetenfabrik steht in Flammen
03.12.2021