Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Polizei sucht Fahrer eines roten Autos
Landkreis Ostkreis Polizei sucht Fahrer eines roten Autos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:19 21.04.2020
Bei dem Unfall auf der B62 bei Kirchhain kam am Montag ein Autofahrer ums Leben. Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Kirchhain

Die Identität des verstorbenen Autofahrers ist nach wie vor nicht geklärt, informiert die Polizei. 

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei fuhr der später verunglückte Mann mit seinem SUV am Montag gegen 13.30 Uhr auf der B62 in Richtung Marburg. Etwa 200 Meter hinter der Anschlussstelle Kirchhain Mitte/Amöneburg stieß der Autofahrer frontal mit einem entgegenkommenden 7,5-Tonner zusammen. Der Autofahrer starb laut Polizei vermutlich direkt beim Aufprall. Eine Identifizierung des Mannes an Ort und Stelle sei nicht möglich gewesen.

Anzeige

Durch die Kollision kippte der Lastwagen auf die Seite. Die Feuerwehr befreite den eingeklemmten 63 Jahre alten Fahrer, einen Mann aus dem Ebsdorfergrund. Nach notärztlicher Versorgung brachte ein Rettungswagen den schwer verletzten Mann ins Krankenhaus. Er sei außer Lebensgefahr, heißt es von der Polizei.

Der SUV fuhr nach ersten Erkenntnissen der Ermittler vor Ort hinter einem weiteren Auto auf dem linken Fahrstreifen. Beide Fahrzeuge überholten einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden roten Pkw. Der Fahrer dieses roten Autos ist bislang nicht bekannt, könnte aber ein wichtiger Zeuge sein.

Der Fahrer oder die Fahrerin dieses Autos wird ebenso wie etwaige weitere Zeugen dringend gebeten, sich unter Telefon 06428/9305-0 bei der Polizei Stadtallendorf zu melden.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Marburg wurde zur Klärung des Unfallhergangs und der Unfallursache ein Gutachter hinzugezogen. Die Bundesstraße blieb bis etwa 18 Uhr vollgesperrt.

Anzeige