Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Keine Malereien auf Neustadts Straßen
Landkreis Ostkreis Keine Malereien auf Neustadts Straßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 17.06.2020
Die Marktstraße bekommt in diesem Jahr kein buntes Gewand. Quelle: Florian Lerchbacher
Anzeige
Neustadt

Der Arbeitskreis Straßenmalerfestival hat sich entschlossen, die für den 22. und 23. August geplante zwölfte Auflage seiner beliebten Veranstaltung abzusagen. Grund ist natürlich die Corona-Pandemie. „Wir hätten maximal eine abgespeckte Version anbieten können – aber das wollten wir dann doch nicht“, erklärt Roswitha Trümpert, die Vorsitzende des Arbeitskreises. Ein Ziel sei schließlich, sich stetig zu verbessern und von Jahr zu Jahr neue Maßstäbe zu setzen – da wäre ein abgespecktes Festival eben ein Rückschritt.

Bisher habe in diesem Jahr noch kein Straßenmalerfestival stattgefunden, und die Profis hätten noch nichts gemalt, berichtet Trümpert. Es sei dann die Frage, ob die ganzen Künstler, die ihre Teilnahme geplant hatten, überhaupt kommen würden. Ganz zu schweigen von der Vielzahl an Kindern, die Jahr für Jahr ihre Kunstwerke auf die Marktstraße bringen: „Da wüsste man ja auch nicht, ob sie mitmachen würden.“

Anzeige

Finanzierung steht und fällt mit Sponsorengeldern

Ein großes Problem sei aber natürlich auch die Frage der Finanzierung. Jahr für Jahr ist der Arbeitskreis auf Sponsorengelder angewiesen. In diesen Tagen auf Gewerbetreibende zuzugehen, die unter der Krise leiden, und sie um Spenden zu bitten – das sei nicht vertretbar. „Und die Kosten für die Ausrichtung eines abgespeckten Festivals wären die gleichen wie bei einem normalen Straßenmalerfestival“, betont Trümpert.

Außerdem sei auch das Einhalten der Abstandsregeln in der Marktstraße nicht sicher zu gewährleisten: „Die Veranstaltung findet zwar draußen statt, aber es herrscht ja schon manchmal Gedränge.“ Hinzu komme, dass die auswärtigen Künstler untergebracht werden müssen. Normalerweise greift der Arbeitskreis dabei aufs Dorfgemeinschaftshaus in Momberg zurück – aber das lasse sich dieses Jahr auch nicht sinnvoll machen. Insofern sei die Entscheidung schwer gefallen, aber die einzig sinnvolle, resümiert die Arbeitskreis-Vorsitzende.

So schön war das Straßenmalerfestival in der Vergangenheit:

So schön war das Straßenmalerfestival in Neustadt. Fotos: Karin Waldhüter
Bei heißen Temperaturen kamen wieder viele Interessierte nach Neustadt um den Straßenmalern beim Anfertigen ihrer Kunstwerke zuzuschauen.

von Florian Lerchbacher

Anzeige