Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Neuer Außenbahnsteig am Bahnhof Kirchhain
Landkreis Ostkreis Neuer Außenbahnsteig am Bahnhof Kirchhain
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 06.01.2022
Der erste Bauabschnitt ist geschafft: Die Arbeiten am Außenbahnsteig (Gleis 5) am Kirchhainer Bahnhof sind abgeschlossen.
Der erste Bauabschnitt ist geschafft: Die Arbeiten am Außenbahnsteig (Gleis 5) am Kirchhainer Bahnhof sind abgeschlossen. Quelle: Tobias Hirsch
Anzeige
Kirchhain

Die Sanierung des ersten Bauabschnittes am Kirchhainer Bahnhof ist abgeschlossen. Der Außenbahnsteig, das Gleis 5 auf Höhe des Busbahnhofes, ist fertig. Lediglich die Absperrbaken erinnern noch an die wochenlange Sanierung des auch als Hausbahnsteig bezeichneten Bahnsteigs.

Auf gut 200 Metern Länge, zwischen Eisenbahnbrücke und dem Betriebsgebäude der Deutschen Bahn am Feldweg, haben Fachkräfte den Bahnsteig auf 55 Zentimeter erhöht und neu gepflastert. Die zerschlissene Asphaltdecke und die teilweise abgebröckelte Bahnsteigkante, die Jahrzehnte lang das Bild des Bahnhofumfeldes geprägt haben, gehören nun endgültig der Vergangenheit an. Ein sauberes und ordentliches Erscheinungsbild erfreut Kirchhainer und Pendler. Doch die bessere Optik ist nicht alles: Gleichzeitig modernisierte die Deutsche Bahn (DB) die Bahnsteigausstattung am Gleis 5, tauscht die gesamte Beleuchtungsanlage aus und baute ein neues Wartehäuschen. Eine digitale Reiseinformationstafel und ein neuer Fahrkartenautomat wurden ebenfalls errichtet.

Bauarbeiten am Mittelbahnsteig folgen

Was schon schön und fertig aussieht, ist allerdings erst der Anfang und umfasst noch nicht einmal ein Drittel des gesamten Bauvorhabens am Kirchhainer Bahnhof. Das größte Stück, die Sanierung des Mittelbahnsteiges und die Schaffung von barrierefreien Zugängen zu den Bahnsteigen steht noch an.

Nach Angaben von Dr. Klaus Vornhusen, Konzernbevollmächtigter für das Land Hessen der Deutschen Bahn, umfasst der zweite Bauabschnitt etwa 85 Prozent des Gesamtvolumens. Der Baubeginn soll im Dezember erfolgen. Im diesem zweiten Bauabschnitt soll auch der Mittelbahnsteig an den Gleisen 1 und 2 auf 55 Zentimeter angehoben werden, um den Reisenden künftig ein komfortables Ein- und Aussteigen zu ermöglichen.

Gleichzeitig bereitet die DB die Bahnsteige der Main-Weser-Bahn bereits für eine spätere Anhebung auf 76 Zentimeter vor. Die wichtigste und von Stadtpolitik und Bürgern schon seit langem geforderte Neuerung am Kirchhainer Bahnhof werden allerdings die Aufzüge sein, um den Bahnsteig endlich barrierefrei zu erreichen.

„Für mehr Komfort bekommt der Bahnhof außerdem eine neue Treppenanlage und ein neues Dach. Darüber hinaus können Fahrgäste von der Neugestaltung der bestehenden Personenunterführung profitieren“, teilt die Pressestelle der Deutschen Bahn mit. Die Arbeiten sollen voraussichtlich im April 2023 abgeschlossen sein.

Der Bahnsteig am Gleis 5 ist fertig. Ab Dezember soll der Mittelbahnsteig (im Hintergrund des Fotos) saniert werden. Quelle: Tobias Hirsch

Für Kirchhains Bürgermeister Olaf Hausmann ist die Sanierung des Bahnhofs ein wichtiger Baustein für die Entwicklung der Ohmstadt: „Die Stadt Kirchhain freut sich, dass die Bahnsteig-Anlagen barrierefrei hergestellt werden. Dies ist umso wichtiger, da tagtäglich viele Schülerinnen und Schüler, aber auch Pendlerinnen und Pendler in das Rhein-Main-Gebiet unseren Bahnhof nutzen. Damit stellt das gesamte Bahnhofsumfeld nach der Sanierung des Bahnhofsgebäudes und des Vorplatzes vor einigen Jahren ein attraktives und einladendes Tor in unsere Stadt dar.“

Insgesamt sollen rund elf Millionen Euro in den Bahnhof investiert werden. Das Geld für das Projekt stammt aus Bundes- und Landesmitteln, vom Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) sowie der Stadt Kirchhain. Den Löwenanteil trägt das Land mit 7,4 Millionen Euro. Die Bahn zahlt 1,7 Millionen Euro und die Stadt Kirchhain ist mit 1,3 Millionen Euro an der Sanierung und dem Umbau beteiligt. Der Rest kommt vom RMV.

Von Tobias Hirsch

06.01.2022
Ostkreis Stützbau-Neubau - Eine große Wehr zieht um
06.01.2022
05.01.2022