Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Schüler werfen Kanaldeckel
Landkreis Ostkreis Schüler werfen Kanaldeckel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 20.06.2022
Die Jungs "hatten sich mit dem Notruf einen Spaß gemacht". (Symbolfoto)
Die Jungs "hatten sich mit dem Notruf einen Spaß gemacht". (Symbolfoto) Quelle: Armin Weigel/dpa
Anzeige
Kirchhain

Zwei Jungs, der eine 12, der andere 14 Jahre alt, stehen unter dem Verdacht, am Samstag (18. Juni) gegen 09.30 Uhr, einen Kanaldeckel mehrmals gegen eine Scheibe eines der Schulgebäude in der Röthestraße geworfen und einen Schaden von mehreren Hundert Euro angerichtet zu haben, teilte die Polizei mit.

Jungs suchten sofort das Weite, als eine Zeugin auftauchte, die den Beamten eine Gute Personenbeschreibung liefern konnte. Den Rest zur Aufklärung der Tat an der Schule steuerten die Jungs selbst bei, auch wenn sie später die Tat abstritten, teilt Polizeisprecher Martin Ahlich mit. Gegen 09.40 Uhr wählten sie den Notruf und gaben an, verletzt zu sein und stark zu bluten.

Mit dem Notruf setzten sie den Rettungsdienst und auch die Polizei in Bewegung. Beide konnten jedoch den oder die angeblich Verletzten nicht finden.

Die weiteren Ermittlungen zu diesem Notruf brachten dann alles ans Tageslicht. Die Jungs "hatten sich mit dem Notruf einen Spaß gemacht". Bei dem persönlichen Gespräch mit der Polizei stellten die Beamten fest, dass die vorhandene Beschreibung der Zeugin zu der Sachbeschädigung an der Schule exakt auf die beiden Jungs zutraf. Die Jungs bestritten, den Kanaldeckel geworfen zu haben. Die Polizei übergab sie an die Erziehungsberechtigten.