Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Malteser starten zwei Zentren
Landkreis Ostkreis Malteser starten zwei Zentren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 26.03.2021
Ab Gründonnerstag bieten die Malteser Marburg zwei Schnelltestzentren für die Bürgerinnen und Bürger.
Ab Gründonnerstag bieten die Malteser Marburg zwei Schnelltestzentren für die Bürgerinnen und Bürger. Quelle: Malteser Deutschland
Anzeige
Amöneburg

„Als Hilfsdienst sehen wir es als unsere Aufgabe, ein verlässlicher Partner für Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie zu sein“, so Dirk Rasch, Kreisgeschäftsführer des Malteser Hilfsdienstes Marburg und lobt die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Amöneburg, die die Räumlichkeiten zur Verfügung stellt. Durch eine Schulung werde das ehrenamtliche Testpersonal den Einsatz vorbereiten.

Alle Bürgerinnen und Bürger haben einen Anspruch auf einen Schnelltest pro Woche, der von geschultem Personal durchgeführt wird. Amöneburgs Bürgermeister Michael Plettenberg sagt: „Überall dort, wo viel getestet wurde, hat das sehr viel gebracht. Dazu müssen wir die Testmöglichkeiten so dicht wie möglich zu den Menschen bringen, auch auf dem Lande, damit sie dieses kostenlose Angebot auch in breitem Umfang annehmen.“ Und er appelliert an alle Bürger und Bürgerinnen: „Nehmen Sie dieses Angebot an.“ Getestet wird:

im „Treffpunkt Rüdigheim“, Niederkleiner Straße 1, an Gründonnerstag von 16 bis 19 Uhr, danach im gleichen Zeitraum jeweils mittwochs,

im Bürgerhaus Mardorf, Kleiner Roßdorfer Weg 1, ab Karsamstag jeweils samstags von 14 bis 17 Uhr.

Testen lassen dürfen sich alle in der Bundesrepublik Deutschland wohnenden, die keine Symptome einer Corona-Erkrankung haben. Anmeldung ist unbedingt notwendig. Zum Abstrichtermin ist ein Ausweis mitzubringen.

Interessierte sollten sich bereits jetzt online unter www.buergertest-covid.de bei den Maltesern registrieren, rät der Verein.

Nach der Registrierung erhalten die Angemeldeten eine E-Mail mit weiteren Informationen und dem Link zur Terminvereinbarung.

Menschen, die für die Anmeldung über das Internet Unterstützung brauchen, erhalten diese über das Rathaus der Stadt Amöneburg. Ansprechpartnerin dort ist Birgit Gruß, die unter der Telefonnummer 0 64 22 / 92 95 33 erreichbar ist. Falls sie dort nicht erreichbar ist, kann in der Telefonzentrale unter 0 64 22 / 9 29 50 eine Rückrufbitte hinterlassen werden.