Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Malika und Hund Tippy bleiben fehlerfrei
Landkreis Ostkreis Malika und Hund Tippy bleiben fehlerfrei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 07.01.2020
Zwei fehlerfreie Agility-Runden machten Malika Hanl und Tippy zu Deutschen Vizemeistern in der Klasse „A3 Small“. Quelle: Privatfoto
Stadtallendorf

Bei der größten deutschen Agility-Veranstaltung, den Deutschen Meisterschaften im Verband für das Deutsche Hundewesen in Hemsbach, sicherte sich die Kirchhainerin Malika Hanl mit Hund Tippy in der Kategorie ­Jugend/Small den Vizetitel.

Der Konkurrenzdruck war enorm, trat doch alles an, was Rang und Namen im Agilitysport hatte; unter anderem die amtierenden Weltmeister, Europameister sowie Mannschaftsweltmeister. Insgesamt hatten­ 278 Hundesportler mit ihren Tieren die Qualifikation geschafft. Die Nervenanspannung war sehr groß, galt es doch, gleich zwei Durchgänge, einmal den A-Lauf sowie einen „Jumping“, nach Möglichkeit fehlerfrei zu bewältigen.

Erst vor zwei Jahren hatten Malika und Tippy – eine 29 Zentimeter große, ehemalige Straßenhündin aus Portugal – mit „Agility“ begonnen. Recht schnell stellten sich Erfolge ein, und Malika stieg mit Tippy im vergangenen Jahr in die höchste Leistungsklasse (A3) auf. Dann schafften sie innerhalb von nur vier Wochenenden das fast Unmögliche: Sie erliefen sich alle Qualifikationen für die größte Meisterschaft.

Malika Hanl und ihr Hund Tippy. Quelle: Privatfoto

80 Teilnehmer, darunter 16 Jugendliche, gingen in Malikas Leistungsklasse „A3 Small“ an den Start. Auch wenn es für die Jugendlichen eine separate Wertung gab, mussten diese­ den gleichen Parcours laufen wie ihre erwachsenen Mitstreiter. Im ersten Jumpinglauf war Malika noch sichtlich aufgeregt, aber sie schaffte mit Tippy einen fehlerfreien Lauf und landete auf Rang vier – nur sieben Jugendliche meisterten die Aufgabe überhaupt.

Im zweiten Durchgang, dem A-Lauf, behielt Malika die Nerven und legte erneut eine fehlerfreie Runde hin, die mit Platz drei honoriert wurde. Beide Platzierungen zusammenaddiert bedeuteten in der Gesamtwertung den zweiten Platz und somit den ­Vizetitel für das junge Team. 

Insgesamt hatten es nur fünf Erwachsene und zwei Jugendliche mit ihren Hunden geschafft, beide Läufe fehlerfrei zu absolvieren. Das nächste Ziel für das Duo lautet, an der Europameisterschaft in Finnland teilzunehmen und irgendwann mal in Mama Yvonnes Fußstapfen zu treten und auf einer Weltmeisterschaft zu starten.