Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Kureta in Stadtallendorf wird geschlossen
Landkreis Ostkreis Kureta in Stadtallendorf wird geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 15.11.2019
Diese Nachricht erreichte die OP am 15. November: Die Konzernleitung von FoamPartner plant die Schließung ihres Werks Kureta GmbH in Stadtallendorf bis zum 30. Juni 2020. Quelle: Friederike Heitz
Stadtallendorf

Der Standort in Stadtallendorf ist nach Einschätzung des Konzerns aus wirtschaftlicher Sicht langfristig nicht ausreichend rentabel. Etwa 60 Mitarbeiter sind derzeit bei Kureta beschäftigt.

Die Mitarbeitenden wurden am Freitag (15. November) in einer Versammlung durch die Geschäftsleitung über diesen Entscheid informiert. Mit dem Betriebsrat werde jetzt über einen Interessenausgleich und Sozialplan verhandelt, teilte die Konzernleitung mit.

Bereits in der Nacht zu Freitag wurden nach Angaben der Gewerkschaft IGBCE ohne Vorankündigung zwei Maschinen abgebaut und nach Leverkusen verbracht. Die örtliche Geschäftsführung war am Freitag für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Kureta GmbH ist auf die Produktion von hochpräzisen Schaumstoffteilen für den Einsatz in Keramikfiltern spezialisiert. Zudem verarbeitet und veredelt das Werk in Stadtallendorf Polyether-, Polyester- und Melaminschaumstoffe. Diese Produktionsgeschäfte werden zukünftig an die Produktionsstandorte nach Leverkusen und Duderstadt verschoben.

von Till Conrad

[Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Samstag (16.11.2019) in der gedruckten OP]