Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Kirchhains Stadtgutschein startet
Landkreis Ostkreis Kirchhains Stadtgutschein startet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:20 07.10.2021
Kerstin Ebert von der Stadtverwaltung und Bürgermeister Olaf Hausmann präsentieren den Stadtgutschein.
Kerstin Ebert von der Stadtverwaltung und Bürgermeister Olaf Hausmann präsentieren den Stadtgutschein. Quelle: Michael Rinde
Anzeige
Kirchhain

Am Freitag geht es los: Dann startet in Kirchhain der Stadtgutschein. Es gibt ihn auf zwei Wegen, entweder digital über die eigene Internetseite www.stadtgutschein-kirchhain.de oder an Verkaufsstellen. Derzeit sind dies das Bürgerbüro in der Stadtverwaltung, bei „Blickwinkel“ und bei Elektrotechnik Palme, weitere sollen noch hinzukommen.

Insgesamt 13 Händler lösen den Stadtgutsein ein

Aktuell sind es 13 Händler, Dienstleister wie auch Gaststätten und Restaurants, die den Stadtgutschein einlösen. Kerstin Ebert von der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Bürgermeister Olaf Hausmann rechnen fest damit, dass sich diese Zahl sehr schnell erhöhen wird – wie auch das Beispiel anderer Städte gezeigt hat, die solche Gutscheine eingeführt haben, im Ostkreis war dies vor mehr als einem Jahr Stadtallendorf. Für die Einzelhändler gab es bereits Informationsveranstaltungen. Im Vorfeld hatte die Stadt mehr als 150 denkbare Ausgabestellen bereits angeschrieben und auf das geplante neue Angebot hingewiesen.

Im Internet lässt sich der Betrag nach Belieben variieren, bei den Verkaufsstellen gibt es gedruckte Stadtgutscheine mit festen Beträgen von 10, 15, 20 und 50 Euro. Außerdem gibt es eigens gestaltete Gutscheine für Unternehmen. Für die sind sie als Sachzuwendung an ihre Mitarbeiter attraktiv.

In den nächsten drei Jahren trägt die Stadt Kirchhain die Kosten, quasi als Anschubhilfe für das neue Angebot. Bei der Konzeption und Produktion der Stadtgutscheine arbeitet die Verwaltung mit der Firma „zymle“ zusammen, die solche Systeme schon erfolgreich andernorts aufgebaut habe, wie Bürgermeister Hausmann erläutert. Die Grundlage für die Stadtgutschein-Einführung ist ein Beschluss des Stadtparlaments nach einem CDU-Antrag aus dem Jahr 2019. „Für uns ist das auch ein Beitrag dafür, dass Kaufkraft in unserer Stadt bleibt“, sagt Hausmann. Auch in den Stadtteilen gibt es schon erste Teilnehmer, die die Stadtgutschein akzeptieren, wie etwa das Hotel am Turm in Burgholz. Es ist eben ein Geschenk-Angebot für die ganze Stadt.

Von Michael Rinde

Ostkreis Sachbeschädigung - Opferstock beschädigt
07.10.2021
06.10.2021
06.10.2021