Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Vereine sollen sich zeigen
Landkreis Ostkreis Vereine sollen sich zeigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 24.04.2022
In Kirchhain gibt es rund 200 Vereine – einer davon ist der TSV hier mit Handballer Jan Parusel (Mitte).
In Kirchhain gibt es rund 200 Vereine – einer davon ist der TSV hier mit Handballer Jan Parusel (Mitte). Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Kirchhain

„Der ein oder andere Verein hat durch Corona ganz schön gelitten“, sagt Bürgermeister Olaf Hausmann: Das Vereinsleben kam in den vergangenen zwei Jahren größtenteils zum Erliegen, es gab finanzielle Einbußen, Mitgliederschwund und einen Verlust bei der Bereitschaft, sich ins Ehrenamt einzubringen. Aus diesem Grund will die Stadt Kirchhain ihren Vereinen die Möglichkeit geben, sich zu präsentieren und neue Mitglieder beziehungsweise Nachwuchs zu gewinnen.

Und so veranstaltet die Stadt am 4. Juni von 13 bis 17 Uhr hinter der Markthalle einen „Tag der Vereine“. Dort können sich die Vereine mit ihren Angeboten zeigen, Infomaterial verteilen und bei Mitmach-Aktionen die Besucherinnen und Besucher direkt für sich und beispielsweise ihre Sportarten gewinnen. Zudem stellt die Stadt eine Bühne unter anderem für Vorführungen auf.

In Kirchhain gibt es rund 200 Vereine, ergänzt Kerstin Ebert von der Stadtverwaltung. Sie alle seien wegen des 4. Juni angeschrieben worden. Zudem soll es im Vorfeld am 3. Mai im Bürgerhaus einen Infoabend für Vereine geben. Und Fachvorträge sind auch vorgesehen, zum Beispiel einer mit der Überschrift „Mein Verein wird fair.“

17.500 Euro Fördermittel

Und Geld gibt es auch – zumindest für 53 Vereine, wie der Bürgermeister berichtet: Kirchhain stehen aus dem Corona-Paket des Landkreises 17.500 Euro zur Verfügung. Das Interesse daran sei riesig, so Hausmann. Aus diesem Grund habe der Magistrat beschlossen, sich bei den finanziellen Ausfällen auf das Jahr 2021 zu konzentrieren und Fördervereine nicht in die Förderung einzubeziehen: „Wir konzentrieren uns auf die ureigenen Sport- und Kulturvereine.“ Entsprechend sei fleißig gerechnet worden – und am Ende habe festgestanden, dass eben jene 53 Vereine pro Mitglied einen Betrag von 2,06 Euro erhalte. „Uns ist bewusst, dass dies bei Weitem nicht die Einnahmeverluste und die Kosten für Trainings- und Übungsleiter deckt – aber es ist wenigstens ein Symbol“, resümiert der Bürgermeister.

Von Florian Lerchbacher

Ostkreis Der Landkreis in alten Bildern - Sensation in der Dorfschule
23.04.2022
22.04.2022