Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Kirchhain startet in die Freibadsaison
Landkreis Ostkreis Kirchhain startet in die Freibadsaison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 03.06.2021
Das Kirchhainer Freibad eröffnet am 4. Juni seine Saison – so die Hoffnung der Verantwortlichen. 
Das Kirchhainer Freibad eröffnet am 4. Juni seine Saison – so die Hoffnung der Verantwortlichen.  Quelle: Michael Rinde
Anzeige
Kirchhain

Am Freitag (4. Juni) öffnet das Kirchhainer Freibad zum ersten Mal in diesem Jahr. Sofern die Inzidenz im Landkreis der Stadt nicht noch kurzfristig einen Strich durch die Rechnung macht. Das teilt die Verwaltung mit.

Demnach dürfen nach dem Erlass der aktualisierten Corona-Schutzverordnung durch die Landesregierung – wenn auch unter Einhaltung strenger Auflagen – nach aktuellem Stand unter anderem Freibäder wieder öffnen. Denn der Inzidenz-Schwellenwert liegt im Landkreis Marburg-Biedenkopf seit Tagen unter 100. Daher bereitet die Stadt die Öffnung ihres Bades für Freitag (4. Juni) vor.

Ampel zeigt Belegung des Freibads

Geplant ist laut Pressemitteilung, das Konzept des vergangenen Jahres fortzuführen und das Bad in zwei Zeitblöcken zu öffnen: täglich von 9.30 bis 14.30 Uhr sowie von 15 bis 20 Uhr. Die Buchung eines Termins ist jedoch nicht nötig.

Auf der Webseite der Stadt wird eine „Ampel“ die aktuelle Belegung des Freibads anzeigen, Gleiches gilt für den Eingangsbereich des Freibads. Falls das Bad ausgelastet ist, müssten Interessierte warten, bis ein Platz frei wird.

Kontaktdatenerfassung bei Einlass

Besucherinnen und Besucher müssen beim Eintritt vor Ort ihre Kontaktdaten hinterlegen. Dies ist möglich in Papierform oder über die Luca-App. Für alle Badegäste über sechs Jahren empfiehlt die Stadt die Vorlage eines negativen Corona-Tests, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Saisonbadekarten sind auch in diesem Jahr wieder im Bürgerbüro erhältlich. Dazu gibt es die Möglichkeit am Freitag (4. Juni) von 13 bis 16 Uhr.

Erstattung bei Schließung durch Corona

Sollte das Freibad aufgrund der Corona-Pandemie an mehr als 50 Prozent der möglichen Badetage der Freibadsaison 2021 schließen müssen, bietet die Stadt Saisonbadekarteninhabern und -inhaberinnen eine einmalige Gebührenerstattung von maximal 50 Prozent der erworbenen Saisonbadekarte an.

Eine Antragstellung kann frühestens im Anschluss an die Freibadsaison erfolgen. Dazu sind die Original-Saisonbadekarte und der Zahlungsbeleg erforderlich, wie die Stadt mitteilt. Ersatzbadekarten werden demnach bei Verlust nicht ausgestellt. Weitere Erstattungen aufgrund geringerer Schließzeiten seien nicht möglich.

Öffnungszeiten auf der Webseite

Ein Parkplatz unmittelbar vor dem Freibad in Kirchhain bietet kostenlose Parkmöglichkeiten.

Die Öffnungstage und -zeiten des Freibades will die Stadt über ihre Webseite sowie über Facebook und Veröffentlichungen und Aushänge vor Ort bekannt geben.

Freibadfans brauchen Geduld

Die Freibadfans in Neustadt brauchen noch etwas Geduld. Denn die Bauarbeiten an ihrem Bad verzögern sich, wie Bürgermeister Thomas Groll während der Stadtparlamentssitzung am Montagabend mitteilte. Er rechnet nun erst Ende Juli mit einem Eröffnungstermin. „Vorher ist es nicht realistisch“, ergänzte er am Dienstag auf Nachfrage der OP. Es habe Schwierigkeiten mit dem Trockenbauer gegeben, der jetzt seine Arbeit wieder aufnehme. „Und wir hatten Lieferprobleme bei verschiedenen Materialien“, so Groll. Bei der nächsten Parlamentssitzung Anfang Juli hofft Groll, Genaueres zum Starttermin sagen zu können.

Auch bei Eröffnung wird der Badebetrieb nur eingeschränkt möglich sein, da das Außengelände dann noch nicht fertiggestellt sein wird. Groll will aber in jedem Fall eine Badesaison 2021 mit dem runderneuerten Freibad. Denn so könne das neue Bad erprobt und es könnten Fehler festgestellt und behoben werden.

Zu weiteren Kostensteigerungen ist es indessen in den vergangenen Monaten nicht gekommen.

Von Marcus Richter

02.06.2021
Ostkreis Kommunalpolitik - Die Bumerang-Anträge
02.06.2021
01.06.2021