Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Kirchhain setzt Kita-Gebühren teilweise aus
Landkreis Ostkreis Kirchhain setzt Kita-Gebühren teilweise aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:58 17.04.2020
Die Stadt Kirchhain wird im Mai keine Gebühren für Kinderbetreuung einziehen. Quelle: Ralf Hirschberger/dpa
Anzeige
Kirchhain

Aufgrund der Covid-19-Pandemie sind die Kindertageseinrichtungen seit dem 16. März geschlossen. Vor diesem Hintergrund hat der Magistrat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, die Benutzungsgebühren für die Inanspruchnahme der Betreuungsangebote der städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen im Gebiet der Stadt Kirchhain für einen Monat auszusetzen (keine Abbuchung im Mai 2020).

Dies betrifft die Eltern, die die Notbetreuung nicht in Anspruch genommen haben. Dies gilt auch für die kirchlichen Kindertageseinrichtungen im Stadtgebiet. Die Stadtverordnetenversammlung wird in ihrer Sitzung Ende Juni den formalen Beschluss hierüber fassen. Die Fraktionen haben bereits im Vorfeld ihre Zustimmung signalisiert.

Anzeige

Mit diesem Schritt komme man Eltern, die die Kinderbetreuung nun anders regeln müssen, entgegen. „Diese Sofortmaßnahme kommt sicherlich allen Eltern entgegen und ist eine flexible Regelung in für alle ungewissen Zeiten“, erklärt Bürgermeister Olaf Hausmann.

Wenn vonseiten des Landes Hessen eine weitere Schließung der Kindertageseinrichtungen angeordnet wird, ist eine Verlängerung dieser Regelung möglich. Hierüber wird dann separat entschieden. Die Stadtverwaltung weist noch einmal darauf hin, abgebuchte Kindergartengebühren nicht zu stornieren, da sonst unnötige Kosten durch die Kreditinstitute für die Rückbuchung in Rechnung gestellt werden.

Anzeige