Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Sonne hält Geräte am Laufen
Landkreis Ostkreis Sonne hält Geräte am Laufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 30.07.2020
Die neuen Parkautomaten in Kirchhain, wie hier am Parkplatz Römerstraße, arbeiten mit Solarstrom. Quelle: Michael Rinde
Anzeige
Kirchhain

In den zurückliegenden Wochen hat die Stadt Kirchhain ihre Parkautomaten im Stadtgebiet ausgetauscht. Sie waren in die Jahre gekommen und störanfällig geworden, wie Bürgermeister Olaf Hausmann gegenüber der OP erläuterte. Die neuen Automaten werden ausschließlich mit Solarstrom betrieben.

Zwölf Parkscheinautomaten betreibt die Stadt. An den beiden Automaten auf Parkflächen nahe des Bahnhofes besteht auch die Möglichkeit, mit der EC-Karte zu bezahlen.

Anzeige

Geblieben ist die zu Zeiten des damaligen Bürgermeisters Klaus Hesse eingeführte „Brötchentaste“. Wer sie nutzt, zahlt in den ersten 15 Minuten keine Parkgebühren in Kirchhain. Das soll die Möglichkeit für kurze Besorgungen schaffen, ohne dafür zu bezahlen.

Apropos Bezahlen: Kirchhain nimmt nach wie vor 40 Cent für die ersten 30 Minuten, 20 Cent kostet danach jede weitere Viertelstunde. Zum Vergleich: Die Stadt Marburg nimmt bis zu einen Euro für die angefangene halbe Stunde. In Stadtallendorf ist das Parken auf großen Parkplatzanlagen wie in der Stadtmitte zwei Stunden lang gebührenfrei. Für die neuen Parkautomaten hat die Stadt Kirchhain 45.000 Euro investiert.

Die Corona-Pandemie und der mit ihr verbundene Lockdown in der Innenstadt ist auch an den Gebühreneinnahmen der Stadt nicht spurlos vorübergegangen. Im Vergleich mit den Vorjahresmonaten nahm die Stadt im März, April und Mai 2020 insgesamt 15.000 Euro weniger ein, berichtet Bürgermeister Hausmann der OP.

Der Juli verlaufe, was die Einnahmen angehe, wieder normal.

Von Michael Rinde

29.07.2020
29.07.2020