Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Dieses Mal gibt es den Tanz auf dem Marktplatz
Landkreis Ostkreis Dieses Mal gibt es den Tanz auf dem Marktplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 31.07.2022
Dieses Bild vom Heidelbeertanz stammt aus dem Jahr 2017. Jetzt findet er wieder statt, wenn auch an anderem Ort.
Dieses Bild vom Heidelbeertanz stammt aus dem Jahr 2017. Jetzt findet er wieder statt, wenn auch an anderem Ort. Quelle: Archivfoto
Anzeige
Rauschenberg

Endlich wieder Heidelbeertanz! So war die Rückmeldung über viele Wochen auf die Ankündigung, dass Rauschenbergs Traditionsfest nach der Corona-Zwangspause jetzt wieder stattfindet. Doch es hat sich ein neues Problem aufgetan, für die Veranstalter vom TSV Rauschenberg auch leider kein ganz neues.

Aufgrund der immensen Trockenheit ist die Waldbrandgefahr auf dem Gelände rund um die Schlossruine extrem hoch. Zwar wäre eine Veranstaltung wie der Heidelbeertanz theoretisch noch erlaubt. „Doch wir können das nicht verantworten“, sagt Horst Siegert vom Festausschuss des TSV.

Ein abermaliger Ausfall kam für den Verein allerdings auch nicht Frage. Schließlich sollten die Rauschenberger merken, dass es „ihren“ Heidelbeertanz nach wie vor gibt. Also kam die Idee für einen Ortswechsel und ein abgespecktes Programm auf. Der Heidelbeertanz 2022 findet statt, wenn auch nur am Sonntag, 7. August. Statt in der malerischen Schlossruine versammelt sich die Besucherschar jetzt rund um den Marktplatz am Rathaus im Herzen Rauschenbergs.

Beginn mit Freiluftgottesdienst

Um diese kurzfristige Veränderung noch hinzubekommen, hatten die ehrenamtlichen Verantwortlichen in den vergangenen Tagen sehr viel Arbeit. Derzeit läuft noch das Genehmigungsverfahren für die Straßensperrung. Die beginnt wegen des nötigen Aufbaues voraussichtlich schon am Samstagnachmittag nächster Woche, wie Siegert und Herbert Schleiter gegenüber der OP erklären. Sie sind beide seit 2006, als der TSV den Heidelbeertanz übernahm, in der Mitverantwortung für das wichtige Rauschenberger Fest.

Das Programm am 7. August: Zunächst gibt es um 13.30 Uhr einen Freiluftgottesdienst mit Pfarrer Christopher Noll. Danach folgt dann das Obligatorische: Kaffee, Kaltgetränke und der so beliebte Heidelbeerkuchen stehen zum Verkauf. Dazu gibt es ein Platzkonzert des Musikvereins Rauschenberg auf dem Marktplatz. Das dauert voraussichtlich bis etwa 16 Uhr, gegen 16.30 Uhr übernimmt dann die Band „By the way“ mit Unterhaltungsmusik. „Schluss ist spätestens um 22 Uhr, wir müssen noch aufräumen und die Bürger brauchen ihre Nachtruhe“, sagt Schleiter.

Einmaliges Ambiente an der Schlossruine

Noch etwas ist besonders an diesem „Heidelbeertanz-Wochenende“. Am Freitag feiert Rauschenberg zugleich auch 50 Jahre Partnerschaft mit Middelkerke. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Kratzschen Scheune. Die Delegation aus Middelkerke reist zum Teil mit dem Fahrrad, zum Teil mit dem Bus an und ist auch beim Heidelbeertanz zu Gast. Ein Grund mehr, das Traditionsfest auf keinen Fall ausfallen zu lassen.

„Man muss sich angesichts der Witterung natürlich darüber klar sein, dass wir solche Probleme auch in den nächsten Jahren haben könnten“, sagt Schleiter beim Blick in die Zukunft. Natürlich hängt der Verein am Platz an der Schlossruine, schließlich war dort einmal der Turnplatz des TSV, es gibt also eine historische Verbundenheit. Und das Ambiente ist einmalig in der Region.

Der Verein hofft, dass die Besucherzahl am 7. August am Ende doch so groß sein wird, dass er das Fest vielleicht mit einem leichten Plus abschließen kann. Der Überschuss hilft bei der Vereinsarbeit der Ehrenamtlichen.

Von Michael Rinde

14:20 Uhr
30.07.2022
30.07.2022